Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

TV Bergen-Enkheim hält nicht lange mit

Mit ihren beiden größten Talenten Tina Braunsdorf und Katharina Weimar hätte sich Tischtennis-Oberligist TV Bergen-Enkheim vermutlich besser aus der Affäre gezogen, doch eine Niederlage beim Regionalliga-Anwärter SGK Bad Homburg wäre kaum zu verhindern gewesen. So endete die insgesamt einseitige Partie 8:1 für den Favoriten.
Frankfurt. 

Mit ihren beiden größten Talenten Tina Braunsdorf und Katharina Weimar hätte sich Tischtennis-Oberligist TV Bergen-Enkheim vermutlich besser aus der Affäre gezogen, doch eine Niederlage beim Regionalliga-Anwärter SGK Bad Homburg wäre kaum zu verhindern gewesen. So endete die insgesamt einseitige Partie 8:1 für den Favoriten.

Vor allem Karin Sommer und Olga Katzelnik boten im Doppel und in der ersten Rotation gut Paroli. Danach lief jedoch nicht mehr viel zustande im TVBE-Team.fri

Die Spiele: Söhnholz/Junk-Ahrens – Katzelnik/Sommer 11:3, 8:11, 11:5, 11:13, 11:3, Jiang/Aumüller – Schell/Russlies 11:6, 11:1, 11:3, Jiang – Sommer 6:11, 11:8, 11:7, 9:11, 13:11, Aumüller – Katzelnik 11:9, 11:9, 5:11, 7:11, 10:12, Söhnholz – Russlies 11:2, 11:6, 11:1, Junk-Ahrens – Schell 11:5, 11:9, 11:4, Jiang – Katzelnik 11:4, 11:2, 11:5, Aumüller – Sommer 11:4, 14:12, 9:11, 11:5, Söhnholz – Schell 11:7, 11:9, 11:5.

(Stefan Fritschi)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse