Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

U17-Bundesliga Süd/Südwest: U17-Eintracht Frankfurt: Beim Tabellenletzten blamiert

Foto: © Vitaly Krivosheev - Fotolia.com
Frankfurt. 

So wie es aussieht, werden nach der Winterpause acht von 14 Mannschaften den dritten Absteiger aus der U17-Bundesliga Süd/Südwest ausspielen. Und die B-Jugendfußballer von Eintracht Frankfurt gehören nach dem 0:1 (0:0) beim bisherigen Tabellenletzten SV Elversberg definitiv dazu.

Elversberg sah sich im Mühlwaldstadion von St. Ingbert nicht genötigt, die Initiative zu ergreifen – wovon man bei der Eintracht aber wohl auch nicht ausgegangen war. Bis in die gegnerische Hälfte hinein konnte das Team von Trainer Frank Leicht mehr oder weniger ungehindert kombinieren, dann wurde es eng. Und die Eintracht fand einfach kein Mittel, um sich Torchancen herauszuspielen. Zudem vernachlässigte Leichts Team das in solchen Fällen dringend notwendige Nachsetzen bei Ballverlusten, so dass die Gastgeber den Ball immer wieder aus der Gefahrenzone schaffen konnten – meist mit Befreiungsschlägen.

Eine Viertelstunde nach Wiederbeginn gingen die Saarländer mit ihrem ersten Torschuss in Führung. Die Eintracht hatte eine Ecke vor die Füße von Dominik Kaiser abgewehrt, der aus 20 Metern draufhielt und traf. Noch bemerkenswerter war, dass die Frankfurter in der verbleibenden Zeit keinen vernünftigen Abschluss mehr hinbekamen und somit das letzte Hinrundenspiel vergeigten. „Ich bin von der Leistung enttäuscht. Es ist also tatsächlich so, dass unsere Mannschaft in dieser Liga gegen jeden gewinnen, aber auch verlieren kann“, sagte Leicht.

(rst)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse