Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 25°C

Fußball-Hessenliga: U19: OFC und Rosenhöhe gehen leer aus

Zum Saisonabschluss in der Hessenliga gewannen die U19-Fußballer des FSV Frankfurt beim Meister SV Wehen Wiesbaden.
Foto: © berc - Fotolia.com
Offenbach. 

Für die A-Junioren des SV Wehen Wiesbaden war die Partie gegen den am Ende drittplatzierten FSV Frankfurt immerhin ein ganz brauchbarer Formtest. Nun spielen sie gegen Südwest-Regionalliga-Meister Eintracht Trier um den Aufstieg in die U19-Bundesliga. Das Hinspiel findet am Sonntag (10.30 Uhr) auf einem Nebenplatz des Trierer Moselstadions statt, die zweite Partie steigt dann am 18. Juni (13 Uhr) auf dem Wehener Halberg.

Der FC Erlensee, der SC Waldgirmes und der FC Bensheim standen bereits vor dem letzten Hessenliga-Durchgang als die drei Absteiger fest. Der VfB Gießen (Nord) und Rot-Weiss Frankfurt (Süd) kehren als Meister der Verbandsligen in die Hessenliga zurück, die Vizemeister FSV Baunatal und Bayern Alzenau spielen den dritten Aufsteiger aus.

Viktoria Griesheim – Kickers Offenbach 5:2 (3:0). – Bei den Kickers ist die Luft schon länger raus. Enis Jukovic (6./12.), Bekir Aldemir (14./52.) und Pedro da Silva (84.) trafen für die engagierteren Gastgeber, Luftrim Kodralija für den OFC (58./83.).

SG Rosenhöhe – JFV Viktoria Fulda 3:4 (2:2). – Zum Saisonabschluss ging es noch einmal hoch her auf der Rosenhöhe. Asmir Supuk legte das 1:0 vor (2.), Tobias Göbel (8.) und Franz Ruppel (15.) brachten die Osthessen nach vorne. Mervan Emir glich für die Offenbacher in der 36. Minute aus. Den offenen Schlagabtausch in der zweiten Halbzeit entschieden Noah Quanz (53.) und Julkian Keller (75.) für die Osthessen, für die Rosenhöhe traf nur noch Supuk nach gu8t einer Stunde.

(rst)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse