E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Leichtathletik, Kreismeisterschaften: Der TV Dornholzhausen fährt die Ernte ein

Von Bei den Kreismeisterschaften der Nachwuchsmehrkämpfer ist der TV Dornholzhausen das Maß aller Dinge. Eine Schülerin ist jetzt die Nummer zwei in Hessen.
Schnelle Dornholzhäuser Mädels: Die 4 x 75-Meter-Staffel mit Martha Abdalla, Rania Jurajeck, Amelie Velte und Anna Jung (v. l.) holte die Kreismeisterschaft in der Altersklasse W 14. Schnelle Dornholzhäuser Mädels: Die 4 x 75-Meter-Staffel mit Martha Abdalla, Rania Jurajeck, Amelie Velte und Anna Jung (v. l.) holte die Kreismeisterschaft in der Altersklasse W 14.
Hochtaunus. 

Beim TV Dornholzhausen tut sich was. Die Leichtathleten aus dem Bad Homburger Ortsteil avancierten bei den Kreis-Mehrkampf-Meisterschaften der Schüler in Friedrichsdorf zum erfolgreichsten Verein der Veranstaltung, die mit rund 160 Teilnehmern eine solide Resonanz hatte.

Die 24-jährige Trainerin Daniela Nuber – sie hält in der W 14 mit 5,37 Metern noch immer den Weitsprung-Kreisrekord – hat in rund zwei Jahren eine junge, engagierte Truppe um sich versammelt, die nun eine schöne Medaillen-Ernte einfahren konnte. Mit gleich zehn Kreistiteln, zwei Vizemeisterschaften und einem dritten Platz lag der TVD-Nachwuchs in der inoffiziellen Vereinswertung klar vor der TSG Wehrheim (3/5/2) und dem TV Weißkirchen (3/3/1).

Die Dornholzhäuserin Amelie Velte gewann mit 1367 Punkten den Dreikampf und ist damit aktuell in Hessen die Nummer zwei der W 13. Zusammen mit ihren Vereinskolleginnen Martha Abdalla und Sophia Bockeloh holte Amelie auch den Team-Titel der Schülerinnen B. Ihre dritte Goldmedaille an diesem Nachmittag bekam sie dann nach ihrem Einsatz über 4 x 75 Meter umgehängt. Hier ließen Anna Jung, Amelie Velte, Rania Jurajeck und Martha Abdalla in 42,04 Sekunden die Mädchen der TSG Wehrheim (Raphaela Zali, Pia Rechinger, Anne Schimpf, Milina Wepiwe/43,70) klar hinter sich.

Das Wehrheimer Staffelmitglied Pia Rechinger setzte mit 1694 Zählern im Vierkampf der W 13 durch. Eine klare Angelegenheit für Lara Heß von der TSG Ober-Eschbach (1332 Punkte) war der Dreikampf der W 14. Sie hatte am Ende 158 Zähler Vorsprung auf die Konkurrenz.

Deutlich enger ging es in einigen Klassen bei den Jungen zur Sache. Erik Winkler (TV Weißkirchen/1791 Punkte) konnte im Vierkampf der M 15 Ian Linnett (TSG Friedrichsdorf) in Schach halten, der nur 33 Zähler weniger einsammelte. Noch knapper war die Entscheidung im M 12-Vierkampf zwischen Sieger Felix Kregel (TV Dornholzhausen/1439) und Ben Schäfer (HTG Bad Homburg/1413).

Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen