E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Kreisliga B: Eintracht-Reserve gewinnt „Spiel um Platz 2“

Während der Kreis der unbesiegten B-Ligisten auf zwei Fußballmannschaften geschrumpft ist, zeigt sich die Reserve der „Nullfünfer“ in Torlaune.
Foto: Symbolbild

FC Weißkirchen II – Eintracht Oberursel II 2:4 (1:3): Da waren es nur noch zwei: Neben dem spielfreien Tabellenführer FSV Steinbach ist die Reserve von Eintracht Oberursel (beide 13 Punkte) die letzte ungeschlagene Mannschaft in der B-Liga. „Man muss aber schon sagen, dass es nach dem Anschlusstreffer in der 60. Minute auf Messers Schneide stand“, gesteht Trainer Thomas Schäfer. Er hatte das Gefühl, dass im Stadtderby auf jeden Fall noch ein Tor fallen würde – für wen, war zu diesem Zeitpunkt offen. Auch, weil die Eintracht ihre Konterchancen nicht vollendete.

In der Nachspielzeit machte dann aber Anwar Abdelghani mit seinem dritten Treffer den Auswärtssieg beim Nachbarn perfekt. Abdelghani stammt aus der eigenen Jugend, wo er – wie viele andere im Team auch – bereits von Schäfer und dem erweiterten Trainerstab betreut wurde.

„Die Mannschaft hat einen Reifeprozess durchlebt“, lobt der Coach seine Jungs. Nicht nur die Phase nach dem Weißkirchener Anschlusstor zum 2:3 wurde mit Ruhe gemeistert, auch die harte Gangart im „Spiel um Platz 2“ brachte die junge Truppe nicht aus dem Konzept. Das Wort „Aufstieg“ nimmt Schäfer allerdings nicht in den Mund. „Sollten wir uns auch im Verlaufe der Saison noch weiterentwickeln, dann werden wir uns nicht beschweren, wenn wir möglichst lange möglichst weit oben stehen“, sagt er vorsichtig. Mittlerweile klingt das fast schon nach Understatement. „Man darf nicht vergessen, dass wir noch einige harte Brocken vor uns haben“, mahnt er an. Am Sonntag gastiert in Oberursel der SV Bommersheim, der mit zuletzt zwei Siegen einen Aufwärtstrend andeutete, zum nächsten Oberurseler Derby.

Tore: 0:1/0:2/2:4 Abdelghani (3., 10., 90. + 1), 1:2 Kleinschwärzer (11.), 1:3 Lehmann (37./ET), 2:3 Rux (60.).

SG Mönstadt/Grävenwiesbach – SF Friedrichsdorf II 0:1 (0:0): Dank des späten Strafstoßtreffers von Domagoj Kranic bleibt die „Zweite“ der Sportfreunde auf Tuchfühlung mit den Aufstiegsplätzen. Aktuell steht Friedrichsdorf II auf dem vierten Rang.

Tore: 0:1 Kranic (90./FE)

SV Bommersheim – FSG Weilnau/Weilrod/Steinfischbach II 2:1 (1:1): Der zweite Sieg in Folge lässt den SVB bis auf Rang fünf klettern. Die Entscheidung brachte Goalgetter Gheorghe Anghel. Die Gäste verloren in der 87. Minute aufgrund einer Roten Karte erst den elften Mann und anschließend auch die Partie.

Tore: 0:1 Mohr (23.), 1:1 Ortanderl (34.), 2:1 Anghel (54.).

Spvgg 05/99 Bomber Bad Homburg II – FSG Niederlauken/Laubach 7:2 (5:1): Die Bomber machen ihrem Namen alle Ehre. In den letzten beiden Partien gab es neben der vollen Punktausbeute zwölf Treffer zu bejubeln.

Tore: 1:0 Hajder (11.), 1:1 Langer (18.), 2:1/5:1 Shabaz (19., 43.), 3:1 Madaoui (23.), 4:1 Tolawak (30./FE), 6:1 Rahn (62.), 6:2 Volkwein (77.), 7:2 Abdifatah (82.). rk

Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen