Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Fußball-Rheinlandliga: Eisbachtaler Vulkan brodelt in der Eifel

Wer will diese Eisbachtaler derzeit stoppen? Das mag sich manch einer dieser Tage fragen, an denen der Fußball-Rheinlandligist aus dem Westerwald von Sieg zu Sieg eilt.
Foto: © Vitaly Krivosheev - Fotolia.com
Nentershausen. 

Wer will diese Eisbachtaler derzeit stoppen? Das mag sich manch einer dieser Tage fragen, an denen der Fußball-Rheinlandligist aus dem Westerwald von Sieg zu Sieg eilt, zuletzt beim 6:1-Rheinlandpokalsieg gegen Bezirksligist SG Elbert. Das nächste Team, das es am Samstag, 16 Uhr, mit den „Eisbären“ aufnimmt, ist Aufsteiger SG Ellscheid um Torjäger Marco Michels. Der 23-jährige Angreifer besorgte bisher alle fünf Treffer für das Team aus der Vulkaneifel und hatte auch in der Vorsaison mit seinen 29 Toren maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die Rheinlandliga.

Doch davon will sich Eisbachtals Trainer Marco Reifenscheidt nicht beeindrucken lassen. „Die Tabelle hängt ja nicht nur bei uns daheim“, sagt der SFE-Übungsleiter und meint damit, dass es in der derzeitigen Situation ohnehin keine einfachen Spiele für seine Mannschaft gibt. „Wir wollen natürlich da gewinnen, aber wir wissen auch, dass es sehr schwer wird.“ Nicht nur Stürmer Michels, sondern auch den schmalen Rasenplatz in Ellscheid sollen seine Jungs nicht unterschätzen. Angst und bange ist Reifenscheidt vor dem Tabellenzwölften allerdings nicht. Nicht nur die aktuelle Situation mit Platz eins beruhigt den Nentershäuser, denn auch ein anderer Aspekt stimmt ihn zufrieden: „Man kann im Moment jeden bringen. Die Jungs akzeptieren es auch, wenn sie einmal auf der Bank sitzen.“ Einen Platz auf der Bank wird am Samstag wieder Torwart Daniel Erbse einnehmen, der nach zuletzt vier Partien absprachegemäß für Johann Heinz zwischen den Pfosten Platz macht. Ansonsten steht der gesamte Kader zur Verfügung.

Ein Bus für die Fans

Die Eisbachtaler Sportfreunde setzten zum Auswärtsspiel bei der SG Ellscheid einen Bus ein. Abfahrt ist am Samstag um 13 Uhr am Kirmesplatz in Nentershausen. Fans und Interessierte sind herzlich willkommen, die „Eisbären“ zur Partie in der Vulkaneifel zu begleiten. Anpfiff in Ellscheid ist um 16 Uhr.

Freitag:
20.00 VfB Linz - SV Mehring
20.00 Mülheim-Kärlich - Emmelshausen
Samstag:
15.30 SG Betzdorf - SG Neitersen
16.00 SG Ellscheid - SF Eisbachtal
17.00 SG Badem - SG Malberg
17.30 FSV Trier-Tarforst - SG Andernach
Sonntag:
15.00 TuS Koblenz 2 - SG Mendig
15.00 TuS Mayen - SV Windhagen
15.00 SV Morbach - TuS Oberwinter

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse