E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Tischtennis-Hessenliga: Groh & Co. wohl chancenlos

Seine Verletzung schwächt den TTC Dorchheim/Hangenmeilingen ganz entscheidend: Alexander Groh. Seine Verletzung schwächt den TTC Dorchheim/Hangenmeilingen ganz entscheidend: Alexander Groh.
Limburg-Weilburg. 

In der Tischtennis-Hessenliga Süd-West hat der TTC Staffel mit Rang vier nach der Vorrunde sein Soll erfüllt und sich in der oberen Tabellenhälfte gut etabliert. Die Spitzenteams, wie Herbstmeister Heppenheim sowie Anspach und Dreieichenhain, dürften für den Titel in Frage kommen. Ob die Staffeler vielleicht Zünglein an der Waage spielen können, muss sich zeigen, falls Thomas Knossalla (11:5), Marvin Jeuck (8:8), Andreas Nasdalak (7:6), André Tamoschus (7:4), Stefan Greipel (4:10) und Ingo Zöller (5:8) ihr Potenzial noch steigern können.

Für den zweiten Vertreter aus dem NNP-Land sieht es eher düster aus. Aufsteiger TTC Dorchheim/Hangenmeilingen litt unter der Verletzung seines Spitzenspielers Alexander Groh (2:12), dessen gewohnt positive Punktebilanz nicht nur fehlte, sondern den Rest des Teams quasi lähmte. So blieben Timo Hofmann (1:12), Patrick Bornhütter (4:7), André Blättel (3:8), Alexander Schmidt (1:10) und Rafet Krasniqi (0:10) ohne Punktgewinn. Lediglich in Staffel (6:9) und gegen Mitaufsteiger Nieder-Ramstadt (7:9) war man fast ebenbürtig. So dürfte die Rückkehr in die Verbandsliga vorprogrammiert sein.

Ranglistenstände nach der Vorrunde: 1. Paarkreuz: 1. David Karas (Dreieichenhain) 16:1, 2. Patrick Nicklas (Lorsch) 13:4, 3. Jozef Kovalik (Heppenheim), Makoto Nogami (Langen) und Timo Freund (Heppenheim) alle 13:5, 7. Thomas Knossalla, 11. Marvin Jeuck (beide Staffel); 2. Paarkreuz: 1. Marc Rindert (Anspach) 7:0, 2. Wolfgang Dörner (Preußen Frankfurt) 6:0, 3. Martin Menzel (Anspach) 6:2, 4. Hao Wang (Preußen Frankfurt) 7:3, 5. Denis Llorca (Heppenheim) 7:3, 7. André Tamoschus (Staffel); 3. Paarkreuz: 1. Andreas Stark (Langen) 11:0, 2. Patrick Nickel (Nieder-Ramstadt) 6:1, 3. Marc Rindert 5:1, 4. Stephan Zulauf (beide Anspach) 8:3, 5. Willi Fagioli (Dreieichenhain) 10:3; Doppel: 1. Hartmann/Nogami (Langen) 9:0, 2. Goisser/Nicklas (Lorsch) 10:2, 3. Freund/Kovalik (Heppenheim) 9:3, 4. Gass/Karas (Dreieichenhain) 8:3, 5. Jeuck/Knossalla 6:1, 8. Greipel/Tamoschus (beide Staffel) 4:0.

(uh)

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen