E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Leichtathletik: Wagner und Gabriel triumphieren zum Abschluss der Winterlaufserie

Wintereinbruch sorgt für geringere Teilnahme zum Abschluss der Winterlaufserie in Wilsenroth.
Die Seriensieger über 3 x 10 km: Nils Wagner und Sonja Gabriel; Bürgermeister Andreas Höfner freut sich darüber. Die Seriensieger über 3 x 10 km: Nils Wagner und Sonja Gabriel; Bürgermeister Andreas Höfner freut sich darüber.
Dornburg-Wilsenroth. 

Viel Mühe hatte sich Veranstalter LG Dornburg und die Gemeinde Dornburg gegeben, um die Strecke vorbildlich zu präparieren. Doch am letzten Lauf der 29. Winterlaufserie in Wilsenroth nahmen deutlich weniger Ausdauersportler teil als bisher. Rund 150 machten sich in insgesamt sechs Läufen auf die Strecke. Den Namen Winterlauf hatte diese Veranstaltung diesmal wahrlich verdient bei entsprechenden Rahmenbedingungen.

Bei den Bambini fehlte Luan Willig, der die bisherigen Läufe deutlich dominiert hatte, krankheitsbedingt; zwischen Helene Kröner (LC Mengerskirchen) und Mascha Rüb (TuS Wallmerod) entwickelte sich ein spannender Zweikampf, den Rüb letztlich mit drei Sekunden Vorsprung für sich entschied. Lediglich Jonas Becker vom TSV Kirberg konnte in Sichtweite mit den schnellen Mädchen mithalten.

Den 1-km-Lauf der U10 gewann mit großen Vorsprung Ida Wendland (W08, Triathlon Dreikirchen) vor Fabian Lass (M09, LG Dornburg) und Pius Seelbach (M08, FV Rennerod). Klassensiegerin der Altersklasse W09 wurde Ida Well (SC Oberlahn).

Wendland-Dominanz

Auch im 1-km-lauf der U12 siegte ein Mitglied der Wendland-Familie: Leo Wendland (M11, Triathlon Dreikirchen) konnte sich hier knapp gegen seinen Vereinskameraden Erik Malgin (M10) und Leonie Reichert (W11, LC Mengerskirchen) durchsetzen. Den Klassensieg der W10 verbuchte Melina Sophie Philipp vom TV Herbornseelbach.

Mit Tim Riedl (M14, SC Oberlahn), Erik Schanz (M15, LC Mengerskirchen) und Julia Kaiser (W12, LG Dornburg) lagen im Kilometer-Lauf der Jugend U14/U16 die Sieger der bisherigen Durchgänge in Frickhofen und Langendernbach auch in Wilsenroth an der Spitze. Die weiteren Klassensieger sind Leon Brinkmann (M13, LC Mengerskirchen), Sina Spornhauer (W13, LC Mengerskicrchen), Jenna Jahl (W15, TSV Kirberg), Tim Späth (M12, LC Mengerskirchen) und Gina Lene Dobischok (W14, LG Dornburg).

Auf der 5-km-Strecke waren sowohl Läufer als auch Walker unterwegs. Im Walking-Wettbewerb der Männer setzte sich Andreas Gordon (LT Rheinhessen-Pfalz) äußerst knapp gegen Hajo Siewer (SC Olpe) durch, in der Frauenklassen siegte wie bisher in über zehn Veranstaltungen Doris Hammer (DJK Gebhardshain).

Anspruchsvolle Steigung

Den 5-km-Lauf bestimmte wieder einmal souverän Marius Braun (Männerklasse, Lf Villmar). Ihm am nächsten kamen Adrian Tica (MU20, LC Mengerskirchen) und Lukas Würz (MU18, SC Oberlahn), die allesamt unter der 20-Minuten-Marke blieben. Schnellste weibliche Teilnehmerin war Greta Hafeneger (WU18, LG Dornburg) vor Nele Klöckner (WU20, LG Dornburg) und der Siegerin der Frauenklasse, Martina Geismar-Steidl (SC Oberlahn).

Mit fast viereinhalb Minuten Vorsprung und der Klassezeit von 34:22 Minuten kam der Sieger des 10-km-Laufs, Nils Schäfer (Männerklasse, SG Wenden), ins Ziel. Angesichts der starken Steigung „vor dem Berg“, die insgesamt vier Mal bewältigt werden musste, ist es eine bewundernswerte Leistung. Mit Tim Dally (M30, Scott-Sport-Schneider-Trail, 36:47), Nils Wagner (M40, TuS Naunheim, 36:49), Andreas Schütz (M45, TuS Wallmerod, 36:50) und Lars Breuer (M50, LG Brechen) schafften es weitere vier Läufer, unter der magischen Marke 40 Minuten zu bleiben.

Die schnellsten Frauen waren Sonja Gabriel (Frauenklasse, 46:20), Christiane Ermert (RSG Montabaur, 48:17) und Martina Geismar-Steidl (W45, SC Oberlahn, 49:19). Als weitere Klassensieger grüßen Albert Graf (M55, SG Westerwald, 41:32), Max Rösner (MU20, LG Dornburg, 42:17), Christopher Jung (M35, Taunus Express, 44:17) und Herbert Hecker (M65, LG Brechen, 48:18). Nicht unter 50 Minuten blieben Janine Philipp-Hering (W35, 50:01), Madeleine Poplien (W40, SC Oberlahn, 51:46) Elise Baldus (W55, LT Alpenrod-Nistertal, 53:40), Karl Klamp (M60, LT Landgericht Limburg, 54:09), Werner Quirmbach (M75, TuS Wallmerod, 54:23), Lothar Steinbach (M70, Spiridon Frankfurt, 54:50), Marita Brenk (W60, LG Westerwald, 1:00:03) und der Senior der Veranstaltung: Hans Metzelder (M80, 1:15:08), der für die Lauffreunde Montabaur startet.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen