Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Fußball-Gruppenliga: 3:1 bei Eddersheim II – der VfB bleibt oben dran

Symbolbild Fußball Foto: Klaus-Dieter Häring Symbolbild Fußball
Eddersheim. 

Der VfB Unterliederbach konnte sich gestern in der Fußball-Gruppenliga den zweiten Auswärtssieg in Folge sichern. Durch den 3:1-Erfolg beim FC Eddersheim II wahrte die Mannschaft den Anschluss an die vier in der Tabelle davor liegenden Mannschaften.

Celal Yesil trifft zum 1:0

„Von Beginn an war in der intensiv und mit gutem Tempo geführten Auseinandersetzung eine spielerische Überlegenheit der Gäste zu erkennen. Unsere Spieler sind dieses Mal nicht so gut in die Zweikämpfe gekommen“, zog der Eddersheimer Sprecher Patrick Schuch sein Fazit. Das Team der Gastgeber war zuvor in den letzten vier Spielen ungeschlagen geblieben.

Bis zur Pause hatte Celal Yesil mit einem Freistoß genau in den Winkel die Gäste in Führung gebracht. Der Eddersheimer Torwart Vester verhinderte gegen zwei Mal Celal Yesil, Yalcin und Sabic zunächst weitere Gegentore. Auf der Gegenseite gab es in dieser Phase nur zwei Möglichkeiten. Friedrich traf mit seinem Schuss den Pfosten, Sorihashi scheiterte an Torwart Knapschinski. Ab der 63. Minute gelangen der Unterliederbacher Mannschaft die zwei weiteren Treffer binnen kurzer Zeit. Yalcin war der Schütze zum 2:0, zudem traf der für seinen Bruder Celal (Verdacht auf Schlüsselbeinbruch) ins Spiel gekommene Caner Yesil ins Netz. „Das war dann der Knackpunkt für unsere Niederlage. Die Mannschaft hat zwar weiter gekämpft, aber so richtig gute Chancen für unsere Angreifer gab es dieses Mal leider nicht, denn Unterliederbach hat mit einer guten Defensive weiterhin nur wenig zugelassen“, berichtete Schuch weiter. Wenigstens zu einem Eddersheimer Treffer reichte es aber noch. Dalbert konnte Torwart Knapschinski einmal überwinden. Die Gäste kamen in dieser Phase zu etlichen Kontern, spielten diese aber nicht konsequent aus.

Eddersheim II: Vester – Almaqui, Memoli (70. Büyük), Hajradinovic, Finger (85. Reuter) – Imparato (67. El Messaoui), Friedrich, Dalbert, Sorihashi – Grünewald, Schuster. Unterliederbach: Knapschinski – Asbai (83. Sefa), Bilski, Cosar, Danka – Caliskan, Yalcin (84. Schiller), Salmanel, Sabic – Celal Yesil (50. Caner Yesil), Zeudmi. Tore: 0:1 Celal Yesil (21.), 0:2 Yalcin (63.), 0:3 Caner Yesil (66.), 1:3 Dalbert (69.).

(kbe)

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse