E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Fußball: Budenzauber in Sulzbach

Von Am morgigen Samstag richten sich die Augen der heimischen Fußballer und deren Fans wieder auf Sulzbach. Der FC Eddersheim und SV Zeilsheim II peilen die Titelverteidigung an.
Ein Bild aus dem Vorjahr: Die Unterliederbacher Tugay Caliskan (li.) und Yassin Araychi im Duell mit Volkan Burakcin (re., SG Hoechst). Foto: Marcel Lorenz Ein Bild aus dem Vorjahr: Die Unterliederbacher Tugay Caliskan (li.) und Yassin Araychi im Duell mit Volkan Burakcin (re., SG Hoechst).
Sulzbach. 

Die Fußballer des FC Sulzbach haben wie alljährlich zum Budenzauber geladen: 22 Mannschaften werden in den zwei Turnieren um die Frank-Klöppel-Wanderpokale und die Geldpreise an den Start gehen. Es ist das erste Hallenfußball-Turnier im heimischen Kreis im neuen Jahr.

Neuenhain sagt ab

Die bestmögliche Besetzung hat erneut das Turnier A gefunden, das um 11 Uhr mit der Vorrunde beginnt. Sechs der sieben Mannschaften des Kreises aus der Gruppenliga und alle fünf Vereine aus der Verbandsliga bewerben sich um die Teilnahme am Endspiel. Auch der Gruppenligist FV Neuenhain hatte seine Zusage gegeben, musste aber kurzfristig wegen Spielermangel absagen. Die in der Hessenliga spielenden U19-Junioren von Germania Schwanheim komplettieren wie in den Vorjahren somit das Feld der zwölf Teilnehmer beim A-Turnier in Sulzbach.

In diesem Turnier können gleich acht Mannschaften für den dieses Mal zwei Wochen später stattfindenden Offensiv-Cup proben. Pokalverteidiger in Sulzbach ist der FC Eddersheim, der im Vorjahr im Finale den SV Zeilsheim schlagen konnte. Die Gruppe 1 im Turnier A bilden TuRa Niederhöchstadt, Germania Weilbach, DJK Flörsheim, SG Oberliederbach, VfB Unterliederbach und FC Eddersheim I. In der Gruppe 2 spielen Germania Schwanheim I, FC Eddersheim II, SG Hoechst, Viktoria Kelsterbach, Germania Schwanheim U 19 und der SV Zeilsheim. Ab 17.35 Uhr beenden ein Neunmeterschießen und das anschließende Finale dieses Turnier.

Erst um 11.30 Uhr startet die Vorrunde für das Turnier B, das mit zehn Mannschaften aus der Kreisoberliga und der A-Liga besetzt ist. Pokalverteidiger ist hier der SV Zeilsheim II, der sich im letzten Jahr im Finale gegen den FC Sulzbach durchsetzte. Für den Kreisoberligisten SG Bad Soden sind die Spiele in Sulzbach die Generalprobe für den Offensiv-Cup, die in der Kreisoberliga führende TuS Hornau hat dagegen ihre in der Jugend-Verbandsliga an der Spitze stehende U 19 gemeldet.

In der Gruppe 1 treffen die FSG Sulzbach, der BSC Schwalbach, die SG Bad Soden, TuS Hornau U 19 und Alemannia Nied aufeinander. Ein FSG-Sulzbach-U 20-Team, der FC Schwalbach, Zeilsheim II, SG Oberliederbach II und DJK Flörsheim II hoffen in der Gruppe 2 auf ein Weiterkommen. Ab 17 Uhr werden hier die beiden Halbfinalbegegnungen ausgetragen, das Finale ist für 17.45 Uhr angesetzt.

Der Spielplan Turnier A: TuRa Niederhöchstadt – Germania Weilbach (11 Uhr), Germania Schwanheim I – FC Eddersheim II (11.13), DJK Flörsheim – SG Oberliederbach (11.26), SG Hoechst – Vikt. Kelsterbach (11.39), VfB Unterliederbach – FC Eddersheim I (11.52), Germania Schwanheim U 19 – SV Zeilsheim (12.05), TuRa Niederhöchstadt – DJK Flörsheim (12.18), Germania Schwanheim – Hoechst (12.31), Germania Weilbach – VfB Unterliederbach (12.44), FC Eddersheim II – Germania Schwanheim U 19 (12.57), SG Oberliederbach – FC Eddersheim I (13.10), Viktoria Kelsterbach – SV Zeilsheim (13.23), TuRa Niederhöchstadt – VfB Unterliederbach (13.36), Germania Schwanheim – Germania Schwanheim U 19 (13.49), Germania Weilbach – SG Oberliederbach (14.02), FC Eddersheim II – Viktoria Kelsterbach (14.15), DJK Flörsheim – FC Eddersheim I (14.28), SG Hoechst – SV Zeilsheim (14.41), TuRa Niederhöchstadt – SG Oberliederbach (14.54), Germania Schwanheim – Viktoria Kelsterbach (15.07), Germania Weilbach – FC Eddersheim I (15.20), Fc Eddersheim II – SV Zeilsheim (15.33), DJK Flörsheim – VfB Unterliederbach (15.46), SG Hoechst – Germania Schwanheim U 19 (15.59), TuRa Niederhöchstadt – FC Eddersheim I (16.12), Germania Schwanheim – SV Zeilsheim (16.25), Germania Weilbach – DJK Flörsheim (16.38), FC Eddersheim II – SG Hoechst (16.51), SG Oberliederbach – VfB Unterliederbach (17.04), Viktoria Kelsterbach – Germania Schwanheim U 19 (17.17). Neunmeterschießen um Platz 3 (17.35), Endspiel (18 Uhr).

Spielplan Turnier B: FSG Sulzbach – BSC Schwalbach (11.30), FSG Sulzbach U 20 – FC Schwalbach (11.46), SG Bad Soden – TuS Hornau U 19 (12.02), SV Zeilsheim II – SG Oberliederbach II (12.18), FSG Sulzbach – Alemannia Nied (12.34), Sulzbach U 20 – Flörsheim II (12.50), BSC Schwalbach – Bad Soden (13.06), FC Schwalbach – SV Zeilsheim II (13.22), Tus Hornau U 19 – Alemannia Nied (13.38), SG Oberliederbach II – DJK Flörsheim II (13.54), FSG Sulzbach – SG Bad Soden (14.10), FSG Sulzbach U 20 – SV Zeilsheim II (14.26), BSC Schwalbach – TuS Hornau U 19 (14.42), FC Schwalbach – SG Oberliederbach II (14.58), SG Bad Soden – Alemannia Nied (15.14), SV Zeilsheim II – DJK Flörsheim II (15.30), FSG Sulzbach – TuS Hornau U 19 (15.46), FSG Sulzbach U 20 – SG Oberliederbach II (16.02), BSC Schwalbach – Nied (16.18), FC Schwalbach – DJK Flörsheim II (16.34). Halbfinale (ab 17 Uhr), Endspiel (17.45 Uhr).

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen