Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 13°C

Verbandsliga: Der Abstieg ist besiegelt

Die Spielerinnen von Tennis 65 Eschborn II haben auch das sechste Saisonspiel verloren und müssen nun nach dem 3:6 im Derby gegen den STV Hochheim alle Hoffnungen auf den Klassenverbleib in der Verbandsliga begraben.
Auch Vanessa Frychel konnte die Derby-Niederlage gegen Hochheim nicht verhindern. Foto: Marcel Lorenz Auch Vanessa Frychel konnte die Derby-Niederlage gegen Hochheim nicht verhindern.
Eschborn. 

Dass der Abstieg eigentlich nur noch durch ein Wunder zu verhindern gewesen wäre, war allen Beteiligten schon vor der Hessenliga-Pause klar. Dennoch bestand vor dem Derby gegen Hochheim noch die theoretische Chance, mit einem Sieg nochmal Druck auf die direkte Konkurrenz auszuüben. Doch die Personallage hat sich in der siebenwöchigen Unterbrechung nicht wirklich verbessert – und so mussten neben den bereits dauerhaft eingesetzten Stammkräften wie Lisa Becker, Stefanie Schacht und Isabel Langfeld, die sowohl in der Verbands- als auch in der Hessenliga gefordert waren, auch die noch nicht hundertprozentig genesenen Spielerinnen Vanessa Frychel, Evelyn Buda und Gina Feistel mit aufschlagen.

Enges Derby

Dennoch verlief das Main-Taunus-Derby am Ende deutlich enger, als es in den meisten Partien bei den Eschbornerinnen zuvor der Fall war. Den großen Unterschied machte letztlich aber Hochheims Spitzenspielerin Hannah Nagel aus, die sowohl im Einzel als auch im Doppel eine Nummer zu stark für die Gastgeberinnen war. So war mit Becker Eschborns Nummer eins gegen Nagel vollkommen chancenlos und ging mit 0:6, 0:6 unter. Ebenso überlegen war Hanna Stiller gegen ihre ehemalige Mitspielerin Langfeld, die laut Schacht „nicht ganz im Rhythmus“ war und ebenfalls in zwei Sätzen klar bezwungen wurde (2:6, 3:6). Einen tollen ersten Satz zeigte dagegen Marie-Christine Mai an fünf, die erst im Tiebreak bezwungen wurde, den zweiten Durchgang aber ebenso klar verlor. Besser lief es Frychel und Schacht, die sich nach starken Duellen in zwei (Frychel) beziehungsweise drei (Schacht) Sätzen durchsetzen konnten. Frychel bezwang Selin Seyfettinoglu klar mit 6:3 und 6:3; Schacht kam nach Rückstand stark zurück und siegte mit 5:7, 6:0 und 6:4 gegen Tabea Livia Jansen. Eine bessere Ausgangslage verhinderte das Duell von Buda gegen Myriam Schilderoth, die zunächst mit 6:2 vorne lag, am Ende aber aufgrund ihrer erneut aufkommenden Verletzung das Match in drei Sätzen verlor.

„Das war dann eine schwere Ausgangsposition für die Doppel“, wusste Schacht, die sich am Ende im ersten Doppel mit Becker der bärenstarken Nagel gegenüber sah. Trotz guter Ballwechsel fehlte am Ende die Qualität, um Nagel mit Stiller im Duett zu bezwingen, wodurch die Niederlage nicht mehr zu verhindern war. Daran änderte auch das locker gewonnene Doppel von Feistel/Mai gegen Jansen/Schilderoth nichts (6:0, 6:1), da zusätzlich auch Doppel zwei zwischen Frychel/Langfeld gegen Seyfettinoglu/Kordonowy in zwei Durchgängen an die Hochheimerinnen ging.

Ergebnisse, Einzel: Lisa Becker – Hannah Nagel 0:6, 0:6; Vanessa Frychel - Selin Seyfettinoglu 6:3, 6:3; Isabel Langfeld – Hanna Stiller 2:6, 3:6; Stefanie Schacht – Tabea Livia Jansen 5:7, 6:0, 6:4; Marie-Christine Mai – Charlotte Kordonowy 6:7, 2:6; Evelyn Buda – Myriam Schilderoth 6:2, 3:6, 3:6. Doppel: Becker/Schacht – Nagel/Stiller 3:6, 1:6; Frychel/Langfeld – Seyfettinoglu/Kordonowy 3:6, 3:6; Feistel/Mai - Jansen/Schilderoth 6:0, 6:1. Weiter spielten: GW Gräfenhausen – TC Bad Vilbel II – 9:0, Eintracht Frankfurt II – TC Viernheim 0:9, TEVC Kronberg – SGT Baunatal 9:0. Tabelle: 1. Viernheim 12:0 Punkte/40:14 Matchpunkte, 2. Gräfenhausen 10:2/35:19, 3. Frankfurt II 8:4, 32:22, 4. Aschaffenburg 6:6/28:26, 5. Hochheim 6:6/26:28, 7. Kronberg 6:8/33:30, 8. Baunatal 2:12/22:41, 9. Eschborn II 0:12/12:42.

(sst)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse