Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 15°C

Die „Schnecken 69“ starten durch

Anna Ntemiris und Pia Rolfs vor dem Start (v.l.).	Foto: Nietner Anna Ntemiris und Pia Rolfs vor dem Start (v.l.). Foto: Nietner
Hofheim. 

Ihr Kollege Michael Forst hatte sie auf den Geschmack gebracht. Pia Rolfs, Kolumnistin in der Redaktion der Frankfurter Neuen Presse, hatte am Feiertag keinen Dienst und ging beim HK-Kreisstadt-Lauf zum ersten Mal an den Start. „Michael hat mich animiert, sprach aber von einem ebenen Lauf, die Steigungen zu Beginn in der Elisabethenstraße und vor dem Ziel am Schlossplatz hat er irgendwie verdrängt“, meinte Pia Rolfs. Forst stimmte ihr zu: „Die muss ich vergessen haben.“

Pia Rolfs überredete ihre Kollegin Anna Ntemiris zum Start. Die Redakteurin der Oberhessischen Presse startete schon beim Stadtlauf in Marburg und hat Marathon-Erfahrung. Auch ihr gefiel die Strecke, die sie in 55:04 Minuten bewältigte: „Wenn ich es einrichten kann, werde ich nächstes Jahr wiederkommen.“ Pia Rolfs nutzte die zehn Kilometer zu einer ausgiebigen Unterhaltung mit ihrem Kollegen. „Wir waren auf einem Lauf mit vielen Facetten, von Zeilsheim über den Industriepark bis zum Mainufer und dem Schlosspark.“ Michael Forst fügte an: „Der letzte halbe Kilometer am Main war gut besucht. Besonders toll war das Ziel auf dem Schlossplatz.“ Mit dem Teamnamen „Schnecken 69“ kamen die beiden nach 1:04 Stunden an.

(vho)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse