Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Regionalliga Südwest: Die ersten Punkte für Tennis 65 Eschborn

Nach der Auftaktniederlage beim starken TC Lörrach kamen die Tennis-Herren 60 von Tennis 65 Eschborn in der Regionalliga Südwest gegen den TC Schallstadt-Wolfenweiler zu ihren ersten Punkten in dieser Saison.
Gewann sein Einzel, musste aber sein Doppel mit John Feaver abgeben: Andrew Rae. Foto: Marcel Lorenz (Marcel Lorenz) Gewann sein Einzel, musste aber sein Doppel mit John Feaver abgeben: Andrew Rae.
Eschborn.  Das Team um Mannschaftsführer Heinz-Peter Greven gewann gegen den TC Schallstadt-Wolfenweiler mit 7:2 und hatte den Sieg bereits nach den Einzeln sicher.

Beim ersten Auftritt auf der heimischen Anlage gaben sich die Eschborner keine Blöße. Im ersten Einzeldurchgang blieben die Eschborner ohne Satzverlust und führten schnell mit 3:0. Andrew Rae, der in einer fast zweistündigen Partie den starken Wolf-Dieter Kleiner bezwang, und Werner Herrmann entschieden mit weiteren glatten Zweisatz-Siegen bereits die Partie. Nur Rolf Deutsch musste sich dem Australier Barry Schmidt geschlagen geben. „Da war er chancenlos“, erklärte Mannschaftsführer Heinz-Peter Greven.

In den Doppeln legte Eschborn zwei weitere Siege. Dabei kam Rod Frawley an der Seite von Pedro Herda zum Einsatz und gab mit ihm nur zwei Spiele ab. „Er war noch erkältet und wird nächste Woche auch Einzel spielen“, so Greven. Für den Briten John Feaver gab es an der Seite von Andrew Rae dagegen eine Zweisatz-Niederlage. „Das war eine sehenswerte Partie gegen Kleiner/Schmidt, die richtig gut waren“, erklärte Greven. Am Samstag geht es für Eschborn ohne Rae zum Tabellenletzten TC Leonberg, der bisher chancenlos war.

Ergebnisse, Einzel: Andrew Rae – Wolf-Dieter Kleiner 6:2, 6:3; Wolfgang Haage – Caspar Strittmatter 6:3, 6:3; Rolf Deutsch – Barry Schmidt 4:6, 0:6; Pedro herda – Marc Tichanne 6:4, 6:1; Werner Herrmann – Laurence-Olivier Le Roy 6:1, 6:0; Klaus Schulze – Heinz Schoenberger 6:0, 6:1. Doppel: Rae/John Feaver – Kleiner/Schmidt 3:6, 5:7; Herda/Rod Frawley – Tichanne/Le Roy 6:1, 6:1; Haage/Schulze – Manfred Riesterer/Harald Bucherer 6:3, 6:1.

Weiter spielten: TC Lörrach – TC Leonberg 9:0, TEC Waldau – TC GW Edenkoben 7:2. Tabelle: 1. Lörrach 6:0 Punkte/22:5 Matchpunkte, 2. Waldau 4:0/15:3, 3. Eschborn 2:2/11:7, 4. Bad Ems 2:2/10:8, 5. Schallstadt/Wolfenweiler 2:4/13:14, 6. Edenkoben 2:4/7:20, 7. Leonberg 0:6/3:24.

(vho)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse