Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Fußball-Gruppenliga Wiesbaden: Eddersheim II feiert den Derbysieg

Der FC Eddersheim II ist in der Fußball-Gruppenliga Wiesbaden weiter in der Erfolgsspur.
Torschützen unter sich: Der Eddersheimer Alexander Finger (links) traf zum 3:2-Sieg, der Flörsheimer Giuseppe Pagliaro glich zwischenzeitlich zum 1:1 aus. Foto: Marcel Lorenz Torschützen unter sich: Der Eddersheimer Alexander Finger (links) traf zum 3:2-Sieg, der Flörsheimer Giuseppe Pagliaro glich zwischenzeitlich zum 1:1 aus.
Eddersheim. 

Im gestrigen Spiel gegen den Tabellenführer DJK Flörsheim führte am Ende der größere Wille der Mannschaft von Trainer Benjamin Apidopoulos zum 3:2-Erfolg.

Beide Mannschaften hatten das Derby auf dem kleinen Kunstrasen in Eddersheim recht verhalten begonnen. Nach einer Viertelstunde wurden zunächst die Gastgeber im Angriff etwas zielstrebiger. Schüsse von Holtz und Grünewald wurden abgeblockt, dann scheiterte Grünewald an Torwart Nietsch, und der nachsetzende Sorihashi schoss einen Abwehrspieler an. Die nächste Möglichkeit hatte wieder Sorihashi, doch Nietsch parierte seinen Schuss mit dem Fuß.

Die eigentlich klarsten Chancen hatte dann Massfeller auf der Gegenseite. Zwei Mal binnen weniger Minuten lief er mit dem Ball auf Torwart Hiebinger zu, konnten diesen aber nicht bezwingen. Nachdem Schuster für Eddersheim einen Kopfball weit neben den Pfosten gesetzt hatte, ging Flörsheim nach 40 Minuten in Führung. Nach einem Einwurf brachte die Eddersheimer Abwehr den Ball nicht weg, der Schuss von Pagliaro trudelte vom Innenpfosten hinter die Torlinie.

Nach Beginn der zweiten Halbzeit agierten die Gastgeber noch energischer. Dies brachte ihnen die größeren Spielanteile und nach einem Fehler in der Gästeabwehr den Ausgleich durch Sorihashi. Nach 65 Minuten war Schuster mit einem schönen Schuss zum 2:1 erfolgreich. Nachdem Barnes für die sich nun aufbäumenden Gäste den Pfosten getroffen hatte, kam Flörsheim vier Minuten vor dem Ende zum 2:2. Torwart Hiebinger hatte Massfeller zu Fall gebracht, Barnes verwandelte den fälligen Elfmeter. In der Nachspielzeit konnten dann aber wieder die Gastgeber jubeln. Nach einem gegen Bendriss gewonnenen Zweikampf hatte Finger freie Bahn und schoss den Ball zum 3:2 ein.

„Doch da ging dem Tor ein klares Foul voraus. Das hätte der Schiedsrichter abpfeifen müssen“, beschwerte sich der Flörsheimer Abteilungsleiter Dirk Ludwig. „Nachdem Stumm schon verletzt raus musste, droht uns mit Bendriss ein weiterer Ausfall eines wichtigen Abwehrspielers“, befürchtet Ludwig für seine Mannschaft zudem Ungemach für die kommenden Wochen.

Eddersheim II: Hiebinger – Memoli, Hajradinovic (85. Imparato), Friedrich, Almalqui – Sorihashi, Finger, Reuter, Holtz – Grünewald (89. Korominas), Schuster (75. Metzger).

Flörsheim: Nietsch – Vagi, Bendriss, Stumm (46. Westbeld) – Raab (80. Laoukili), Monteiro – Kadi, Pagliaro, El Allali (70. Schellmann) – Barnes, Massfeller.

Tore: 0:1 Pagliaro (40.), 1:1 Sarihashi (58.), 2:1 Schuster (65.), 2:2 Barnes (86.), 3:2 Finger (90. + 2).

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse