Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Handball: Ein Derby auf Augenhöhe

Es ist auf jeden Fall eine interessante Partie, wenn am Samstag (19 Uhr, Weinberg-Halle) die Handballerinnen der HSG Goldstein/Schwanheim in der Landesliga Mitte auf die TSG Eddersheim II treffen.
© José 16 - Fotolia.com Foto: Fotolia.com © José 16 - Fotolia.com
Main-Taunus. 

Beide Mannschaften sind mit zwei Siegen in die Saison gestartet und stehen derzeit auf den Plätzen zwei und drei. Beide haben sich vorgenommen, im oberen Drittel der Tabelle zu bleiben und gehen mit Sicherheit auch ambitioniert in dieses Derby. Und beide kennen sich ziemlich gut und respektieren sich auch.

„Das wird ziemlich schwer“, ist sich Goldsteins Trainer Jens Wagner sicher, der mit seinem Team zuletzt ja die hohe Hürde beim Oberliga-Absteiger HSG Dutenhofen/Münchholzhausen genommen hat. „In der vergangenen Spielzeit gab es zwei knappe Spiele. Jetzt hat Eddersheim aber drei Spielerinnen aus der 3. Liga dazubekommen. Das haben auch nicht viele in unserer Klasse zu vermelden.“ Wagner erwartet ein tolles Handballspiel, auf das er sich freut und das Kleinigkeiten entscheiden werden – so wie im vergangenen Jahr.

Sein Eddersheimer Kollege Henry Kaufmann schätzt Wagner und auch den Gegner: „Es ist eine kämpferisch starke Mannschaft, die auch individuell sehr stark in der Abwehr ist.“ Nicht nur sein Team hat sich verstärkt. „Auch Goldstein ist in seinem Kader breiter geworden. Sie haben sich auch verändert“, erklärt Kaufmann. Er erwartet eine spannende Partie, „wenn wir es schaffen, das Spiel bis zum Ende offen zu halten“. Ein Problem hat er: „Alessa Thiel fehlt uns bis zum Jahresende. Sie geht nach Australien.“ Die Torhüterin wird durch Hande Soylu ersetzt, die studienbedingt derzeit aber nicht trainieren kann.

(vho)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse