Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

El Khalfioui trifft spät zum Derbysieg

Der SV Zeilsheim konnte das Derby der Fußball-Gruppenliga gegen TuRa Niederhöchstadt mit 2:1 knapp gewinnen. In die Zange genommen: Die Zeilsheimer Matthias Terzic (links) und Daniel Kluge (rechts) fordern den Niederhöchstädter Christian Hardt (Mitte) beim Kopfballduell. Foto: Schellhaas In die Zange genommen: Die Zeilsheimer Matthias Terzic (links) und Daniel Kluge (rechts) fordern den Niederhöchstädter Christian Hardt (Mitte) beim Kopfballduell. Foto: Schellhaas

Peter Strauch konnte nach dem Abschluss der Saison eine recht zufriedene Bilanz ziehen. "Nach der schwachen Hinrunde hat die Mannschaft in der zweiten Saisonhälfte 39 Punkte geholt. Das war dann schon beachtlich", resümierte der langjährige Zeilsheimer Vorsitzende.

"Obwohl dem Spiel keine große Bedeutsamkeit mehr zukam, war es recht unterhaltsam. Mit dem entscheidenden Treffer unmittelbar vor dem Abpfiff ist uns der Erfolg wohl etwas glücklich gelungen", berichtete Peter Strauch zunächst über das Spiel.

In der ersten Halbzeit lagen die Vorteile von den Chancen her bei Zeilsheim. "El Khalfioui hätte uns drei Mal in Führung bringen können", erklärte Strauch. Erst schoss der Torjäger drüber, dann traf er das Außennetz, und später verpasste er eine Hereingabe von Kluge.

Sechs Minuten nach der Pause ging Niederhöchstadt durch einen Treffer von Dennis Blum in Führung. Dies ließ den Gast zunächst einmal das Spiel bestimmen. Doch nach etwas über einer Stunde glichen die Gastgeber aus. Driss El Khalfioui hatte nach einem Zuspiel des eingewechselten Rahim Sefa aus 20 Metern die Unterkante der Latte getroffen. "Der Ball sprang zwar heraus, aber der Assistent zeigte sofort einen gültigen Treffer an", beschrieb Peter Strauch diese Szene.

In der letzten Viertelstunde lagen die Vorteile zunächst wieder bei den Gästen, denen aber zwei Mal im Abschluss das Glück fehlte. Ein Freistoß von Andreas Scherer aus halbrechter Position landete nur am Außenpfosten, ein Weitschuss von Mansouri knallte an die Zeilsheimer Latte.

In der letzten Spielminute wurde El Khalfioui vom in der Halbzeit eingewechselten Houness der Ball in den Lauf gespielt und El Khalfioui konnte mit der Fußspitze den Treffer zum Sieg erzielen. kbe

(Klaus Wiebe)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viel ist 7 + 7: 




Mehr aus Main-Taunus-Kreis
Höchster THC bleibt in der Oberliga Mit Mann und Maus verteidigt
Überschwang der Gefühle: Die einen herzen ihren Torwart, die anderen jubeln oder sind fassungslos ob des Glücks - so feiern die Höchster Hockeyspieler den LIgaverbleib.

Höchst. Mit dem 2:1 (1:0)-Sieg am letzten Spieltag gegen Eintracht Frankfurt sicherten sich die Feldhockeyspieler den Klassenverbleib. mehr

clearing
Beachhandball „Müssen uns nicht verstecken“
Tüfteln an der Taktik für die Europameisterschaft: Konrad Bansa (links) und Christian Lehnert.

Kelkheim. In dieser Woche kämpft die Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Lloret de Mar in Spanien um den Titel. Trainiert wird das Team von einem Kelkheimer. mehr

clearing
Bad Soden überzeugt mit Kampfgeist, Eschborn erobert die Spitze

Main-Taunus. Zwei 5:4-Siege gab es in der Tennis-Hessenliga der Damen 30 für die Main-Taunus-Vertreter. mehr

clearing
Für Diedenbergen II war’s locker, für Hofheim unglaublich knapp

Main-Taunus. Für die beiden Main-Taunus-Herrenteams läuft es in den Tennis-Gruppenligen weiter wie am Schnürchen. mehr

clearing
Unbequemer Gegner und leichte Fehler

Niederhöchstadt. Nach der 2:7-Niederlage bei SW Frankfurt dürfen sich die Damen 50 von Westerbach Eschborn noch nicht sicher fühlen. mehr

clearing
Bestleistungen trotz ungewohnten Parketts

Main-Taunus. Mit guten Leistungen glänzten die Teilnehmer aus Okriftel und Höchst beim Bezirkspokal im Einrad- und Kunstadsport des Bezirks Frankfurt/Main-Taunus in Bad Ems. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse