E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 20°C

Gymnastikmeisterschaften: Eschborner Gymnastinnen überzeugen

Von Zwei erste Plätze gab es für den TV Eschborn bei den Hessischen Gymnastikmeisterschaften. Im Kür-Wettkampf 15 bis 18 Jahre verteidigte So-Ri Kim ihren Vorjahressieg erfolgreich. Im Pflicht-Wettkampf P 5 –P 6, 12 Jahre und jünger, siegte Soirse Stapleton.
Die erfolgreichen Gymnastinnen des TV Eschborn. Die erfolgreichen Gymnastinnen des TV Eschborn.
Groß Zimmern/Schöneck. 

Die Kür-Gymnastinnen gingen in Groß-Zimmern an den Start, die Pflichtübungen wurden in Schöneck ausgetragen. An beiden Wettkampforten konnten Gymnastinnen des Turnvereins Eschborn überzeugen.

In Groß Zimmern verteidigte So-Ri Kim im Kür-Wettkampf 15 bis 18 Jahre ihren ersten Platz vom Vorjahr. Mit einer neuen Keulen- und Bandübung konnte sie die Kampfrichter von ihrer Ausdrucksstärke überzeugen und siegte sehr souverän in dieser Wettkampfklasse mit 41,15 Punkten vor Vanessa Versi vom TV Groß-Zimmern, die 40,40 Punkte erreichte. Lisa Zander vom TV Eschborn, die im vergangenen Jahr Zweite wurde, musste sich dieses Mal mit dem fünften Platz mit 35,90 Punkten zufrieden geben.

Im Wettkampf K 6, 12 Jahre und jünger, erreichte Lara Elif Göktepke vom TV Eschborn mit 35,50 Punkten den zweiten Platz hinter Milla-Bella Schneider von der Sportgemeinschaft Sandbach (38,15). Elea Fritz (TUS Kriftel) belegte in diesem Wettbewerb Platz sieben mit 32,60 Punkten.

Nicht so gut lief es in Groß Zimmern für die jüngsten Eschborner Gymnastinnen im Wettkampf K 5, 10 Jahre und jünger. Bei jeder Gymnastin fehlte ein Pflichtteil, was den Ausgangswert der Übung um einen Punkt reduzierte. Dieser gravierende Fehler kostete Lale-Nur Göktepe den Sprung aufs Treppchen. Sie musste sich mit 23,15 Punkten und Platz fünf zufrieden geben. Matilde Farina belegte Platz zehn mit 20,44 Punkten, Maya Tag landete mit 19,35 Punkten auf dem zwölften Platz. Maya war mit sechs Jahren die jüngste Gymnastin in diesem Feld und schlug sich gegen die im Schnitt zwei Jahre alten Konkurrentinnen wacker. Platz zwölf erreichte auch Johanna Weidner von TUS Kriftel im Wettkampf K 7, 14 Jahre und jünger, mit 24,90 Punkten.

Bei den Hessischen Meisterschaften der Pflicht-Wettbewerbe in Schöneck siegte Saoirse Stapleton vom TV Eschborn im Wettkampf P 5 – P 6, 12 Jahre und jünger mit 24,60 Punkten vor Milla-Bella Schneider von der Sportgemeinschaft Sandbach (24,35). Saoirse zeigte zwei fehlerfreie Übungen mit den Handgeräten Ball und Band. In der gleichen Altersklasse belegten die Eschborner Alissa Hollmann Platz vier mit 23,30 Punkten Sofia Konschur Platz acht mit 20,35 Punkten.

Weitere Platzierungen: Wettkampf P 4 – P 5, 10 Jahre und jünger: 9. Elisa Philine Krönung, 10. Isabel Kühn, 11. Dalia Daddi (alle TV Eschborn). P 6 – P 7, 14 Jahre und jünger: 14. Ella Lagerblom (TV Eschborn), 16. Atcal Ilkay, 17. Laura Hennig (beide TUS Kriftel).

Im Anschluss fand die Qualifikation für den Deutschland-Cup Synchron der Pflichtübungen statt. Zwei Eschborner Teams waren im Wettkampf P 6 – P 7, 12 Jahre und älter, am Start. Die Kinder hatten aufgrund der Osterferien Trainingsrückstand. Dennoch qualifizierten sich Thamiya Saatheswaran und Ella Lagerblom mit Rang zwölf für den Deutschland-Cup am 23. Juni in Bad Vilbel-Dortelweil. Aliassa Hollmann und Yun Hwang belegten Platz 18.

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen