Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 15°C

Gleich ein Härtetest zum Auftakt

Mit einer schweren Auswärtspartie bei einem der stärksten Mitkonkurrenten starten die Herren 60 von Tennis 65 Eschborn in die neue Saison der Regionalliga Südwest.
Eschborn. 

„Da geht es gleich um die Wurst“, erklärte Mannschaftsführer Heinzpeter Greven vor dem Spiel am Samstag (13 Uhr) beim TC Lörrach, „das ist der stärkste Gegner, den wir dazu noch nicht kennen. Da wissen wir gar nicht, wo wir stehen“. Für ihn hat in diesem Jahr Priorität, dass die Herren 55 ihren Titel verteidigen. Die Herren 60 werden im kommenden Jahr in die Klasse Herren 65 wechseln. Neben Lörrach schätzt Greven den TC Waldau Stuttgart und den TC Bad Ems als stärkste Gegner ein.

Vor dem Auftaktspiel nach Lörrach fahren die Eschborner bereits am Freitag dorthin. Die Voraussetzungen sind nicht die Besten, denn erst in dieser Woche wurde die Anlage geöffnet und heute werden die Eschborner erstmals gemeinsam trainieren. Nicht nur Andrew Rae, der ein Turnier in Ajaccio gespielt hat, hat bereits Praxis gesammelt. Auch Wolfgang Haage, Rolf Deutsch, Pedro Herda, der von den Herren 55 kam, Wolfgang Herrmann, Rod Frawley, Klaus Schulze und John Feaver, die mit Greven nach Lörrach fahren, haben sich gut vorbereitet. „Die Chancen stehen bei 50 Prozent“, erklärt Greven, „auch bei einer Niederlage ist noch nicht alles verloren“.

(vho)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse