Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Handball-Landesliga: Goldstein/Schwanheim gewinnt Derby

In der Handball-Landesliga Mitte behaupteten sich die Damen der HSG Goldstein/Schwanheim gegen die TSG Eddersheim II mit 28:26 (16:14).
Machte eine starke Partie: Die Goldsteiner Kreisläuferin Katja Bulic (links, gegen die Eddersheimerinnen Leonie Kaufmann und Sina Gottfried) war nur schwer zu stoppen. Foto: Marcel Lorenz Machte eine starke Partie: Die Goldsteiner Kreisläuferin Katja Bulic (links, gegen die Eddersheimerinnen Leonie Kaufmann und Sina Gottfried) war nur schwer zu stoppen.
Main-Taunus. 

Die FSG Ober-Eschbach/Vortaunus II unterlag ersatzgeschwächt dem TV Hüttenberg II mit 22:24 (10:13).

HSG Goldstein/Schwanheim – TSG Eddersheim II 28:26 (16:14). In einem spannenden und hochklassigen Derby, das beide Mannschaft mit viel Tempo, Hektik und mit offenem Visier führten, hatten die Gastgeberinnen den besseren Start und führten nach 18 Minuten mit 10:5. „Danach sind wir besser ins Spiel gekommen und waren bis zur Pause wieder dran“, berichtete Eddersheims Trainer Henry Kaufmann, „zur Pause war beim Stand von 14:16 noch nichts passiert“. Seine Mannschaft kam besser in die zweite Hälfte, traf vier Mal in Folge und hielt bis zur Mitte der zweiten Hälfte die Führung. Allerdings gelang es den Gästen nicht, sich mit mehr als zwei Toren abzusetzen. In der Schlussphase legten die routinierteren Gastgeber vor. Eddersheim bemühte sich, verwarf aber in den letzten zwei Minuten durch Jasmin Rühl zwei Siebenmeter. „Keinen Vorwurf an sie. Sie hat vorher alle zwölf Siebenmeter verwandelt. Dabei kennt Eva Michalski sie aus vielen Partien“, erklärte Henry Kaufmann, „es war ein hochklassiges Spiel, in dem ich gerne ein Unentschieden gehabt hätte. Beide Mannschaften waren in meinen Augen gleichwertig“. Sein Goldsteiner Kollege Jens Wagner sprach von einer geschlossenen Mannschaftsleistung im Angriff, war aber mit der Abwehr nicht zufrieden.

Goldstein/Schwanheim: Eva Michalski, Nina Eick; Melda Portakal 7/4, Katja Bulic, Patricia Döppner je 6, Nicole Fäth 4, Annika Sauer 2, Simone Schmidt, Maite Vilasante Saez, Eva Wittchen je 1, Julia Sitzius, Kristina Lubina, Dana Wollmann, Nicola Sitzius. Eddersheim II: Nadine Ramp; Jasmin Rühl 12/12, Sarah Bauer 5, Sina Gottfried, Lisa Walter, Nicole Walter, Annika Breitenfelder je 2, Lea Frantzke 1, Rabea Grünewald, Lea Ullrich, Nadja Allendorff, Judith Büttner, Leonie Kaufmann.

TV Hüttenberg II – FSG Ober-Eschbach/Vortaunus II 24:22 (13:10). Mit Kohnagel, Bucher, Leidner und Schreiber fehlten Trainer Thomas Wallendorf gleich vier Spielerinnen, von denen die meisten Alternativen für den Rückraum sind. Karolina Schreiber wird mit ihrem Kreuzbandanriss wohl ein halbes Jahr ausfallen. Dies war laut dem Trainer aber nicht der Grund für die Niederlage: „Wir sind selbst schuld an der Niederlage, denn wir haben viel zu viele klare Chancen vergeben. Dennoch kann ich der Mannschaft, die gespielt hat, keinen Vorwurf machen. Am Ende war es auch eine Kraftsache, denn im Rückraum hatte ich gerade noch drei Spielerinnen.“ Seine Mannschaft hatte den besseren Start und lag nach 16 Minuten mit 8:5 in Führung. „Dann begannen unsere Probleme, denn wir haben bis zur Pause nur noch zwei Mal getroffen“, berichtete Wallendorf. Zwei Mal kämpften sich die Gäste heran, dazu warfen sie die letzten vier Tore des Spiels. Für einen Punktgewinn reichte dies aber nicht. „Wir waren im Abschluss einfach zu leichtfertig“, erkannte der Trainer der Gäste.

Ober-Eschbach/Vortaunus II: Sophie Löbig, Lina Pollack; Lilly König 10/1, Berit Mies 7/2, Jule Meck 2, Serena Strölzel, Laura Büscher, Pia Özer je 1, Lisa Windecker, Katharina Löbrich, Maya Geiger, Gabriela Djini.

(vho)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse