Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 15°C

Kamera gegen Laufschuhe getauscht

Daumen hoch für den Kreisstadt-Lauf: Michael Schellhaas	Foto: nie Daumen hoch für den Kreisstadt-Lauf: Michael Schellhaas Foto: nie
Hofheim. 

Über ein Jahrzehnt hat Michael Schellhaas als Fotograf dafür gesorgt, dass sich die Teilnehmer des Kreisstadt-Laufs später mit ihrem Foto in der Zeitung wiederfinden konnten und war zumeist im Ziel in Höchst in Aktion. Noch viel länger war er fürs Kreisblatt nebenberuflich als Fotograf in erster Linie für die Sportredaktion tätig. Seit Januar hat er die Kamera zur Seite gelegt und hilft nur noch in Notfällen aus: Die beste Gelegenheit, um den Kreisstadt-Lauf aus einer anderen Perspektive kennen zu lernen. „Ich möchte einmal mitlaufen und das Gefühl auf der Strecke erleben. Mir haben viele Läufer im Ziel erzählt, was sie so beeindruckt hat“, freute er sich auf seine erste Teilnahme und den Lauf durch den Industriepark oder am Mainufer entlang. „Die Zeit ist mir egal, ich möchte es einfach nur genießen“, sagte er vor dem Start und flachste noch: „Zur Siegerehrung will ich da sein.“ Das schaffte der 45-Jährige locker. Weit vor 13 Uhr war er nach 1:03:11 Stunden auf dem Schlossplatz angekommen. Dort war er so begeistert von seiner ersten Teilnahme, dass er den Pfand in Höhe von 25 Euro für den Chip erst gar nicht wieder mitnahm, sondern für den guten Zweck und die Stiftung Leberecht spendete.

(vho)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse