Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Fußball-Gruppenliga: Kantersieg für die DJK Flörsheim

Von In der Fußball-Gruppenliga Wiesbaden feierte die DJK-Flörsheim einen sehr deutlichen Sieg gegen Nachbar und Aufsteiger FC Eddersheim II.
Soufian El Allali (links) gelang mit der DJK Flörsheim gegen Devante Burnett und den FC Eddersheim ein deutlicher Heimsieg. Foto: Marcel Lorenz Soufian El Allali (links) gelang mit der DJK Flörsheim gegen Devante Burnett und den FC Eddersheim ein deutlicher Heimsieg.
Flörsheim. 

Nach einer in den ersten Halbzeit für etliche Zeit noch zu laschen Einstellung kam am Ende noch ein klares 8:0 zustande. Damit konnten die Gastgeber ihren zweiten Rang hinter der SG Hoechst festigen. Diesen gilt es nun für das Team von Trainer Hans Richter am nächsten Sonntag im schweren Auswärtsspiel bei Hellas Schierstein zu verteidigen.

Burnett patzt

Der Plan der Gäste, das Geschehen durch eine dicht gestaffelte Abwehr möglichst lange offen zu halten, ging nur bis kurz vor der Halbzeit auf. Die Flörsheimer kamen zwar durch Massfeller zu einem Treffer, dieser konnte aber wegen einer Abseitsstellung des Vorbereiters Barnes nicht anerkannt werden. Ansonsten agierten die Gastgeber aber zu locker, kamen nicht in die Freiräume und daher auch zu keinen klaren Chancen.

Bei ihrem Führungstreffer nach 21 Minuten half der Gästespieler Burnett kräftig mit. Er hatte zwar zunächst Barnes mit einem starken Sprint überholt und war vor ihm noch am Ball, dann missriet aber sein Rückpass zu Torwart Vester, Massfeller sprintete dazwischen und setzte den Ball zum 1:0 ins Netz. Wenig später setzte sich Antinac rechts durch, nach seiner Hereingabe schoss El Allali einen Gegner an.

Binnen zwei Minuten standen die Gäste gleich zwei Mal vor dem Ausgleich. Zunächst wurde Sorihashi mittig freigespielt, hob aber den Ball überhastet über die Latte. Dann setzte sich Sorihashi im Zweikampf durch, sein Schuss landete dieses Mal knapp neben dem rechten Pfosten. Nachdem auf der Gegenseite Pagliaro und El Allali an Torwart Vester gescheitert waren, gelangen kurz vor der Pause die nächsten beiden Treffer. Jeweils nach hohen Hereingaben von Barnes setzten sich die beiden Innenverteidiger Vagi und Bendriss im Luftkampf durch, ihre Kopfbälle flogen zum 2:0 und 3:0 ins Netz.

Nur drei Minuten nach der Halbzeit spielte Massfeller seinen Sturmpartner Barnes frei, der wurde von Torwart Vester zu Fall gebracht und verwandelte den Elfmeter selbst zum 4:0. In der Folge ließ es die Flörsheimer Mannschaft dann allerdings wieder ruhiger angehen. Doch den Gästen fehlten überwiegend die Mittel, um zu gefährlichen Situationen vor dem Tor der Gastgeber zu kommen.

In der 75. Minute unterlief dem Gästetorwart Vester ein Schnitzer, den Barnes mit einer direkt verwandelten Ecke zu seinem zweiten Treffer nutzen konnte. Dies führte dazu, dass die Gastgeber doch noch einmal ernst machten. Massfeller kam nach Vorlagen von Barnes noch zu zwei weiteren Treffern, und dazwischen traf noch der eingewechselte Kadi nach Vorarbeit von Massfeller ins Tor der dann überforderten Gäste.

DJK Flörsheim: Nietsch – Antinac, Vagi, Bendriss, Hofmann (60. Schellmann) – Raab, Jellouli (72. Kadi), El Allali, Pagliaro (72. Hartings) – Barnes, Massfeller. FC Eddersheim II: Vester – Almalqui, Hajradinovic, Wohlfeil, Rottenberger (81. Sieminowski) – Sorihashi, Friedrich, Imparato, Grünewald (67. Büyük), Burnett (46. Krämer) – Schuster. Tore: 1:0, 6:0 und 8:0 Massfeller (21., 77. und 81.), 2:0 Vagi (42.), 3:0 Bendriss (44.), 4:0 und 5:0 Barnes (48. und 75.), 7:0 Kadi (79.).

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse