Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Handball-Bezirksoberliga: Marcel Pursche lässt Neuenhain/Altenhain jubeln – 29:28

Im Fokus des dritten Spieltags in der Handball-Bezirksoberliga der Herren stand das Derby-Heimdebüt des Aufsteigers.
Wurde zum Matchwinner für die HSG Neuenhain/Altenhain: Marcel Pursche (links, gegen Daniel Kunz). Foto: Marcel Lorenz Wurde zum Matchwinner für die HSG Neuenhain/Altenhain: Marcel Pursche (links, gegen Daniel Kunz).
Main-Taunus. 

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte bestritt die HSG Neuenhain/Altenhain ein Bezirksoberliga-Heimspiel. Gegen die TSG Münster II lieferte sie einen Kampf auf Biegen und Brechen und entschied die Partie sieben Sekunden vor Schluss durch einen Treffer von Marcel Pursche zum 29:28 für sich.

Nach der Punkteteilung gegen Hochheim/Wicker scheint der Aufsteiger endgültig in der Bezirksoberliga angekommen zu sein. Die Gastgeber lagen nach 16:15-Pausenführung in der 41. Minute mit 18:21 in Rückstand, drehten die Partie am Ende aber noch zu ihrem Gunsten. Vor allem Rene Richter mit sieben Treffern und eben der Schütze des Siegtores Pursche (5 Tore) waren die Matchwinner. Die Gäste verpassten es, in den entscheidenden Phasen davonzuziehen. Somit zog Neuenhain/Altenhain mit Münster nach Punkten gleich.

Die MSG Niederhofheim/Sulzbach holte in der Eichwaldhalle einen Achtungserfolg. Die Mannschaft von Goran Angelov holte gegen Landesliga-Absteiger TSG Ober-Eschbach nach 60 Minuten vor 60 Zuschauern ein 27:27 (16:13). Angelov betrachtete die Punkteteilung mit gemischten Gefühlen. Nachdem zum Start immer wieder Ober-Eschbach in Front lag, erspielten sich die Gastgeber nach einer Viertelstunde eine Drei-Tore-Führung. Das 7:4 gab den Sulzbachern Sicherheit, so dass sie ihre Führung auf 14:10 ausbauten und zur Pause mit 16:13 vorne lagen. Auch nach dem Seitenwechsel führte zunächst der Gastgeber. Dann drehte der Favorit die Partie zum 24:21. Dass aber die MSG fighten kann, stellte sie in der Schlussphase unter Beweis und sicherte sich durch den Treffer von Felix Watkowiak 90 Sekunden vor Schluss noch das27:27.

MSG Niederhofheim/Sulzbach – TSG Ober-Eschbach 27:27 (16:13). Niederhofheim/Sulzbach: Brühl, Hanl. Watkowiak 8, Schana, Teixera je 5, Hoß 3, Pfitzenreiter, Reinwald je 2, Wolff, Barth je 1, Worch, Mann, Mund.

HSG Neuenhain/Altenhain – TSG Münster II 29:28 (15:16). Neuenhain/Altenhain: Hylla, Pakula. Richter 7, Pursche 5, Hergl, Hanke je 4, Belz 3, Casselmann, Schmidt je 2, Lenhardt, Ruhland je 1, Wiechert, Kästner, Paul. Münster II: Sieber, Seng. Zelser 10, Mollath 6, Reindl 4, Schreiber, Kunz je 3, Gonzalez 2, Preß, Bauer, Frieman.

(awo)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse