E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Volleyball: Neustart mit Andreas Meusel: Damen der TG Bad Soden vor dem Auftakt in der 3. Liga

Nach dem Abstieg aus der 2. Liga formierte die TG Bad Soden für die 3. Liga eine komplett neue Mannschaft - und verpflichtete mit Andreas Meusel einen neuen Trainer.
Andreas Meusel. Foto: Marcel Lorenz Andreas Meusel.
Bad Soden. 

Nach der Vorbereitung steht für die TG Bad Soden das erste Ligaspiel auf dem Programm. Der Absteiger muss am Sonntag (16 Uhr) beim Aufsteiger TGM Mainz-Gonsenheim ran.

Mit Andreas Meusel, der auf Stefan Bräuer folgte, hat die TG Bad Soden einen neuen Trainer verpflichten können. Der 58 Jahre alte Lehrer wohnt in Taunusstein. Seine Tochter Leonie spielte bis zum Ende der vergangenen Saison noch für Bad Soden, steht aber aus Studiengründen nicht mehr zur Verfügung. Doch nicht nur der Trainer ist neu in Bad Soden. Auch die komplette Erste Damenmannschaft Mannschaft wurde neu zusammengestellt. Lediglich die verletzte aber inzwischen rekonvaleszente Anna Kunstmann ist vom letztjährigen Kader geblieben. Das bedeutete viel Arbeit für die Verantwortlichen der TG. „Wir sind komplett neu aufgestellt. Bisher hat sich die Mannschaft aber gut entwickelt“, sagt Andreas Meusel. Auch im Hessenpokal konnte das Team den Trainer zuletzt überzeugen. Dem 3:2-Sieg gegen Regionalligist Eintracht Frankfurt folgte zwar eine 0:3-Niederlage – und damit das Aus in der ersten Pokal-Runde – gegen Ligakonkurrent Bad Vilbel. Dennoch war der Trainer mit den Leistungen seines Teams zufrieden. Im Verlaufe der Vorbereitung fehlten immer wieder Spielerinnen wegen Urlaubs, Verletzungen und anderen Terminen. Deshalb sieht Trainer Meusel die Entwicklung bei weitem noch nicht abgeschlossen.

In Gonsenheim fallen mit Stefanie Riege, Bruna Tocantins de Lima und Linda Bergmann drei Spielerinnen aus. Trainer Meusel setzt auf die Mentalität und Einstellung seiner Mannschaft. Auch damit ist er bislang zufrieden. Beim Auftakt in Gonsenheim – der Aufsteiger hat sich erheblich verstärkt – haben die Bad Sodenerinnen nichts zu verlieren. Keine Spielerin verfügt über Erfahrung in der 3. Liga. „Wir müssen uns als Mannschaft Schritt für Schritt entwickeln“, sagt Andreas Meusel. Als Saisonziel nennt er den Klassenverbleib.

Der Drittliga-Kader Kader der TG Bad Soden: Linda Bergmann, Angela Martin (beide TSV Hanau), Jennifer Burda, Carolin Kämpter, Stefanie Riege (alle TuS Eintracht Wiesbaden), Ada Braun, Hannah Gürsching, Paula Gürsching, Anna Kunstmann (Alle TG Bad Soden II), Noemi Klein (HTG Bad Homburg), Franziska Koob (SSC Bad Vilbel), Anna Koptyeva (VC Wiesbaden II), Bruna Tocantins de Lima (TG Groß Karben).

(cn)

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen