E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Sein Beruf: Athletenberater

Alexander Hempel ist aufmerksamen Beobachtern noch als Sieger im Gedächtnis. Zwischen 2001 und 2003 schaffte der Schönecker beim HK-Kreisstadt-Lauf den Hattrick.
Alexander Hempel Alexander Hempel
Höchst. 

Alexander Hempel ist aufmerksamen Beobachtern noch als Sieger im Gedächtnis. Zwischen 2001 und 2003 schaffte der Schönecker beim HK-Kreisstadt-Lauf den Hattrick. Auch gestern konnte sich seine Zeit von 35:23 Minuten sehen lassen, was Platz sechs und den Sieg in der Altersklasse M 40 bedeutete.

So viel zu Hempels Hobby. Sein Beruf ist es, Läufern, die noch viel schneller sein können als er, die richtigen Einsätze zu verschaffen. So, dass sie möglichst erfolgreich werden. Athletenberater nennt sich das, und der Vergleich zu einem Spielerberater beim Fußball liegt nahe. Er verdiene bei Start- und Siegprämien seiner Läufer mit, erklärte Hempel. Auch von Sponsorengelder profitiere er. Allerdings organisiert Hempel für seine Athleten auch das ganze Drumherum wie Anmeldung, Anreise und Unterkunft, und nicht selten ist es auch er, der überhaupt erst Sponsoren auftreibt. 25 Läufer aus der ganzen Welt stehen beim 41-Jährigen unter Vertrag. Darunter sind regelmäßig Kenianer wie aktuell die Kreisstadt-Lauf-Sieger Eliaz Biwott Kiptoo und Nancy Jebet Koech, aber auch Athleten aus Italien und Österreich. Nach Kenia fliegt Hempel ein bis zwei Mal im Jahr, um selbst Talente unter die Lupe zu nehmen. Dort empfiehlt sich in Lauf-Camps jeder Einheimische für höhere Aufgaben, der einigermaßen schnell ist - das ist nämlich nicht selten schneller als die meiste Konkurrenz von anderen Kontinenten. rem

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen