Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 19°C

Spannende Spiele, fairer Sport: Gelungene Turnierpremiere

Der Wiesbadener Kreisoberligist SKG Karadeniz gewann das Turnier um den Inter-Markt-Cup. Im Finale siegten die Wiesbadener gegen Creu Höchst mit 2:1.
Auf Augenhöhe: Akmal Atschekzai (FSC Eschborn I, links) und Ahmet Kaynak (FC Schwalbach) trennten sich in ihrem Vorrundenspiel torlos.	Foto: Schellhaas Auf Augenhöhe: Akmal Atschekzai (FSC Eschborn I, links) und Ahmet Kaynak (FC Schwalbach) trennten sich in ihrem Vorrundenspiel torlos. Foto: Schellhaas
Eschborn. 

Das Hallenturnier des FSC Eschborn war ein voller Erfolg. Der Trainer des C-Ligisten, Ali Karapinar, freute sich über den Zuspruch der Zuschauer bei der Turnierpremiere: "Über den Tag verteilt waren circa 150 Zuschauer da, das ist eine gute Bilanz." Schon in der Vorrunde wurde die Ausgeglichenheit des Teilnehmerfeldes deutlich. Zahlreiche Unentschieden prägten den Turnierverlauf, so dass sich vor den abschließenden Gruppenspielen noch jede Mannschaft für das anschließende Halbfinale hätte qualifizieren können. Am Ende reichte der U19 des FC Eschborn ein 0:0 im abschließenden Spiel der Gruppe A gegen den SC Riedberg, um hinter Kreisoberligist FC Schwalbach ins Halbfinale einzuziehen. In der Gruppe B standen sich im letzten Vorrundenspiel B-Ligist Creu Höchst und die Young Boys Oberursel (Kreisoberliga Hochtaunus) gegenüber. Nach spannendem Spiel gewann Höchst mit 2:0 und sicherte sich als Gruppensieger das Weiterkommen – Oberursel war trotz dieser einzigen Niederlage in der Vorrunde ausgeschieden. Auch das Halbfinale verlief spannend. Der FC Schwalbach musste sich erst in den Schlussminuten Karadeniz Wiesbaden mit 1:2 geschlagen geben. Die U19 des FC Eschborn, die technisch überzeugen konnte, verlor gar erst im Neunmeterschießen gegen Creu Höchst.

So kam es im Finale zur Neuauflage der Vorrundenpartie, die Karadeniz Wiesbaden mit 2:0 gegen Creu Höchst gewonnen hatte. Auch dieses Spiel lebte von der Spannung. Beiden Teams war anzumerken, dass sie das Turnier unbedingt gewinnen wollten. Letztlich sicherte sich Karadeniz Wiesbaden durch einen 2:1-Erfolg den Turniersieg und 100 Euro Preisgeld, sowie einen Einkaufsgutschein der Firma Cortex im Wert von 100 Euro. Im Spiel um Platz drei besiegte die U19 des FC Eschborn den FC Schwalbach, der in Dane Krekovic den besten Torschützen des Turniers in seinen Reihen hatte, ebenfalls mit 2:1. Außer mit gutem Spiel überzeugten die Mannschaften durch sportliches Verhalten auf und neben dem Parkett. "Insgesamt war es ein faires Turnier in einer ganz lockeren Faschings-Atmosphäre", resümierte Karapinar.nmz

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse