E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Handball: Toller Abschluss mit Wermutstropfen

Von Mit einem 30:28-Erfolg gegen den HC Leipzig schlossen die Handballerinnen der TSG Eddersheim die Saison in der 3. Liga Ost ab. Diesen Sieg bezahlten sie allerdings teuer.
Sie machte ein überragendes Spiel: Hanna Özer lief immer wieder in die Lücken, blieb am Siebenmeterpunkt nervenstark und hielt 60 Minuten durch, obwohl sie die letzten knapp 20 Minuten von Krämpfen geplagt wurde. Foto: Marcel Lorenz Sie machte ein überragendes Spiel: Hanna Özer lief immer wieder in die Lücken, blieb am Siebenmeterpunkt nervenstark und hielt 60 Minuten durch, obwohl sie die letzten knapp 20 Minuten von Krämpfen geplagt wurde.
Hattersheim. 

In der 14. Minute wurde es still auf den Tribünen der Eckel-Halle. Nach einem Tempogegenstoß des HC Leipzig blieb Torhüterin Lisa Brennigke liegen und musste nach einigen Minuten das Feld gestützt auf zwei Mitspielerinnen verlassen. „Ich hatte schon einmal einen Kreuzbandriss. Es hat sich genauso angefühlt“, befürchtet sie das Schlimmste. Eine Untersuchung heute soll klären, ob es wirklich so schlimm ist.

Beide Mannschaften waren ersatzgeschwächt mit jeweils nur acht Feldspielerinnen angetreten. Dabei hatte Julia Krämer krankheitsbedingt in der Woche nicht trainiert und fühlte sich auch nicht so gut, so dass sie nach einem Kurzeinsatz in der ersten Halbzeit draußen blieb. In den ersten Minuten lief bei den Gastgeberinnen nicht viel zusammen, doch hatten sie in Lisa Brennigke einen starken Rückhalt, der zwei Siebenmeter, zwei Tempogegenstöße und einen weiteren freien Wurf abwehrte. Damit hielt Brennigke ihre Mannschaft in der holprigen Anfangsphase im Spiel und schien sie inspiriert zu haben. Nach dem 1:4-Rückstand trafen die Eddersheimerinnen vier Mal in Folge und hatten auch in Mona Priester eine starke Torhüterin. Das Spiel blieb offen, da es den Eddersheimerinnen nicht gelang, die starke Jugend-Nationalspielerin Julia Weise in den Griff zu bekommen. Mit einem 14:14 gingen die Mannschaften in die Kabinen, wobei es angesichts der Wärme und der jeweils kleinen Kader schon bemerkenswert war, was beide Mannschaften leisteten.

Je länger das Spiel dauerte, umso mehr ragte eine Spielerin heraus. Was Hanna Özer spielte, war mehr als bemerkenswert, vor allem wenn man sah, dass sie sich mehr als die Hälfte der zweiten Halbzeit mit Krämpfen in den Beinen herumplagte. Dennoch sah sie immer wieder die sich bietenden Lücken und nutzte sie zu Treffern. „Es war wirklich schwer, aber es lief wirklich gut für mich“, freute sich die Rückraumspielerin über ihre starke Leistung. Man sah ihr an, wie sehr die Spiele zuletzt an ihren Kräften gezehrt hatten, doch fast intuitiv ging sie aufs Tor und nutzte die sich bietenden Chancen. Wichtig war, dass sie mit ihren Teamkolleginnen eine doppelte Unterzahl beim Stand von 22:20 mit nur einem Gegentor überstand. „Ich habe der Mannschaft gesagt, dass sie immer das Tor zur Zwei-Tore-Führung vorlegen soll, und das hat sie auch gemacht. Das hat Leipzig unter Druck gesetzt“, freute sich Trainer Tobias Fischer über diesen Erfolg, „damit haben wir nur gegen Bretzenheim beide Spiele in dieser Saison verloren“. Am Ende feierte die Mannschaft verdientermaßen und freut sich nun auf die anstehende dreiwöchige Pause, wo das Team erst mal wieder Kraft tanken kann.

Eddersheim: Lisa Brennigke (bis 14.), Mona Priester (14. bis 52.), Melissa Kirchner (ab 52.); Hanna Özer 15/8, Tabea Schweikart 5, Lena Thoß 3, Alexandra Flebbe, Xenia Klug, Stefanie Güter je 2, Julia Krämer 1, Sina Elter.

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen