Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 13°C

Trainingseinheit reicht zum Sieg

Nancy Jebet Koech genoss ihre Zeit am Main in vollen Zügen. Die Frau vom „steinigen Fluss“ - was der Name ihrer kenianischen Heimatstadt Eldoret übersetzt heißt - ist sowieso gerne in Deutschland,
Nancy Jebet Koech Nancy Jebet Koech
Höchst. 

Nancy Jebet Koech genoss ihre Zeit am Main in vollen Zügen. Die Frau vom „steinigen Fluss“ - was der Name ihrer kenianischen Heimatstadt Eldoret übersetzt heißt - ist sowieso gerne in Deutschland, denn hier lässt sich als Profi-Läuferin gutes Geld verdienen. Aber auch sonst, so sagt die sympathische 26-Jährige, gefalle es ihr in der Bundesrepublik, in der sie 2010 das erste Mal bei Volksläufen an den Start ging. Aus diesem Jahr stammt auch ihre Bestmarke über die zehn Kilometer: In Hamburg benötigte sie 34:02 Minuten.

Mit dieser Zeit hätte Koech gestern den Streckenrekord ihrer Landsfrau Chelangat Sang aus dem vergangenen Jahr um acht Sekunden verbessert. Die Kenianerin wendete aber nicht alle Kraft auf. Sie nutzte den Lauf wie ihr Landsmann Eliaz Biwott Kiptoo als Trainingseinheit - zum Sieg in für sie bescheidenen 37:57 reichte es trotzdem. „Die Strecke ist schön und ohne große Steigungen auch gut zu laufen“, sagte Nancy Jebet Koech. Das nächste Rennen wird für sie anstrengender: Am Sonntag steht für sie und Kiptoo ein Halbmarathon in Frankreich auf dem Programm. rem

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse