E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Zuversicht beim Vorjahresfinalist

Einen ausgezeichneten Eindruck hinterließ TuRa Niederhöchstadt beim Offensiv-Cup 2013. Im Endspiel unterlag der Gruppenligist erst nach Neunmeterschießen dem FC Eddersheim.
Wieder in Kriftel am Ball: Björn Roth (TuRa Niederhöchstadt, rechts).	Foto: Schellhaas Wieder in Kriftel am Ball: Björn Roth (TuRa Niederhöchstadt, rechts). Foto: Schellhaas
Niederhöchstadt. 

Beinahe hätte es im vergangenen Jahr im Finale ein Derby gegeben, wäre nicht der 1. FC Eschborn im Halbfinale am FC Eddersheim gescheitert. Das Derby wird am Samstag nachgeholt, diesmal schon in der Gruppenphase. Außer mit dem benachbarten Hessenligisten bekommt es TuRa Niederhöchstadt in der Gruppe C mit dem Kreisoberligisten Spvgg. Hochheim zu tun. „Vor diesem Turnier werden die Karten immer neu gemischt. Da geht es schon in der Gruppenphase manches Mal sehr eng zu, ab der zweiten Runde ist das überwiegend der Fall. Da kann dann alles passieren“, prognostiziert Christian Neubauer, der zusammen mit Musa Haslak die Mannschaft seit Beginn dieser Saison trainiert. „Zunächst einmal kommt es darauf an, dass wir eine Runde weiter kommen. Mal sehen, wie sich Hochheim präsentiert“, sagt Neubauer. Einige der Stammspieler werden jedoch in Kriftel fehlen. Die beiden Trainer setzen auf die Torhüter Izzet Sen und Michael Kornmesser sowie Marco Busch, Ivica Pavic, Yasin Deniz, Björn Roth, Yukihiro Kaneda, Abdullah Mansouri, Oliver Leinberger und Ihssan Ghanem. Um wieder möglichst lange im Turnier zu bleiben, „muss die Mannschaft mit gutem Taktieren zunächst einmal das Augenmerk auf die Absicherung nach hinten legen und zudem sehr geschlossen auftreten“, fordert Christian Neubauer. Favoriten sind für ihn der FC Eddersheim und der FC Eschborn. „Mit dem SV Zeilsheim ist aber auch zu rechnen, und auf die SG Oberliederbach bin ich gespannt“, sagt Neubauer.

(Klaus Wiebe)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus-Kreis

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen