E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Fußball: Verbandsliga-Aufsteiger Walldorf startet gegen RW Darmstadt

Bis auf Urlauber Daniel Beck kann Trainer Max Martin aus dem Vollen schöpfen. 1:2-Testspiel-Niederlagen gegen Flörsheim und Zeilsheim zeigen indes auf: Rund läuft’s bei den Einheimischen noch nicht.
Kann schon mal ein Spiel auf den Kopf stellen: RW Walldorfs Torjäger Dominik Lewis (li.). Foto: Uwe Kramer Kann schon mal ein Spiel auf den Kopf stellen: RW Walldorfs Torjäger Dominik Lewis (li.).
Walldorf. 

Nach sechs Jahren in der Gruppenliga Darmstadt bestreitet der SV Rot-Weiß Walldorf am Sonntag (15 Uhr) gegen RW Darmstadt wieder eine Partie in der Verbandsliga Süd. Trainer Max Martin hat in der Testphase unter seinen Spielern eine regelrechte Vorfreude auf die neue Liga ausgemacht. Alles andere wäre auch ungewöhnlich, da für den erreichten Verbandsliga-Aufstieg in den zwei vergangenen Jahren vom Team viel investiert wurde, um wieder außerhalb der Region Darmstadt um Punkte zu spielen.

Martin allerdings warnt seine Spieler aufgrund der guten letzten Saison davor, die neue Spielklasse zu unterschätzen: „Wir müssen in jedem Spiel 100 Prozent geben. Wer denkt, es geht auch mit weniger, der ist auf dem Holzweg.“ Vor allem werde in der Verbandsliga ein wesentlich höheres Tempo angeschlagen – und es geht dynamischer zur Sache. Martin freut sich auf die neue Saison, da er sich taktisch nun mehr gefordert sieht: „Wir müssen nun flexibler agieren.“

Sorgen bereitet ihm, dass man nun auch auf Wunsch der Walldorfer Verantwortlichen im Gegensatz zur vergangenen Saison die Spiele wieder auf dem Naturrasen austrägt – was das eigene Spiel erheblich verändere. Das Spielfeld hat deutlich größere Ausmaße, so dass mit mehr Laufwegen agiert werden müsse. „Besonders im Umschaltverhalten ist dies ein größerer Aufwand“, erklärt Martin. In puncto Fitness sieht er seine Mannschaft hierfür durch die gute Arbeit von Athletik-Trainer Marco Lohr gerüstet.

In den zwei auf Naturrasen verlorenen Tests gegen DJK Flörsheim und SV Zeilsheim (jeweils 1:2) wurde deutlich, dass es noch nicht rund läuft beim Aufsteiger. Gegen RW Darmstadt rechnet Martin mit einer offenen Partie, wobei er die Gäste als Mitkonkurrent um den Ligaverbleib einstuft. Bis auf Urlauber Daniel Beck stehen alle Spieler zur Verfügung.

Zur Startseite Mehr aus Rüsselsheim

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen