E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Fußball: Fauerbacher Aufstieg: Jubel bis hinab zur C-Liga

Symbolbild Fußball Foto: Klaus-Dieter Häring Symbolbild Fußball
Friedberg. 

Unbeschreiblicher Jubel bei Türk Gücü Friedberg nach dem 2:1-Erfolg in Ober-Rosbach gegen den FSV Fernwald. Erstmals wird der Verein 2018/19 im hessischen Fußball-Oberhaus spielen. Große Freude auch bei Türk Gücüs Nachbar FC Olympia Fauerbach, der mit einem 4:3-Erfolg beim SV Griesheim Tarik den direkten Wiederaufstieg in die Gruppenliga West perfekt machte (wir berichteten von beiden Entscheidungen aktuell).

Die Erfolgsmeldungen aus dem Lager von Türk Gücü und FC Olympia lösten auch andernorts Begeisterung und Aufatmen aus.

So darf neben dem sportlich geretteten SV Bruchenbrücken auch die in der Relegation zur Kreisoberliga Friedberg eigentlich am SVB gescheiterte KSG 1920 Groß-Karben 2018/19 in der KOL spielen.

Das wiederum bedeutet, dass aus der Relegation zur Kreisliga A Friedberg gleich zwei der drei Teilnehmer mit A-Liga-Ticket ausgestattet werden: SG Melbach und TFV Ober-Hörgern, die sich jeweils mit 2:0 (SG) bzw. 3:0 (TFV) gegen den VfR Ilbenstadt, Vize der Kreisliga B Friedberg Süd, behauptet haben. Eigentlich stünde am Samstag ja noch das dritte und abschließende Spiel der A-Liga-Relegation zwischen Ober-Hörgern und Melbach an. Nach Rücksprache mit SGM und TFV wird laut Kreisfußballwart Thorsten Bastian (Rockenberg) jenes dritte Spiel morgen aber nicht mehr ausgetragen.

Freudige Mienen auch bei den vier Teilnehmern an der Relegation zur Kreisliga B Friedberg. Nachdem sich bereits VfB Friedberg II und KSG 1920 Groß-Karben II in Hin- und Rückspiel gegen FSG Wisselsheim bzw. TSV Ostheim II sportlich das B-Liga-Ticket für 2018/19 gesichert hatten, müssen Wisselsheim und Ostheim II – durch den Aufstieg von Olympia Fauerbach in die Gruppenliga – nun doch nicht das für Sonntag in Beienheim angesetzte „Stechen“ bestreiten. Wisselsheim und Ostheim II spielen stattdessen beide 2018/19 in der B-Liga.

Die C-Ligen Friedberg umfassen laut Bastian in der neuen Saison nur noch insgesamt 28 Teams.

Tagung in Ober-Mörlen

Die Vorrundenbesprechung aller Friedberger Ligen (KOL bis Kreisligen C) ist am Samstag, 14. Juli (11 Uhr), in der Ober-Mörlener Usatalhalle. Darin integriert wird die Auslosung der 1. Kreispokal-Runde 2018/19 sein, für die 40 Vereine gemeldet haben. Die Pokaltermine sind der 29. Juli (mit 20 Spielen – die Partie von Kreispokalverteidiger Türk Gücü Friedberg wird allerdings verlegt, da der Hessenliga-Aufsteiger an jenem Wochenende in der 1. Hessenpokal-Runde am Ball sein wird), ferner der 8. August (mit 4 Spielen), 29. August (Achtelfinale), 26. September (Viertelfinale), 22. April 2019 (Halbfinale), ehe am 30. Mai das Endspiel steigt. gg

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen