E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Leichtathletik: Müllers DM-Silber und schnelle Staffeln

Das ist für den 27-jährigen Fauerbacher die bestmögliche Motivation auf dem Weg zur Vorbereitung auf die allererste EM-Teilnahme.
Pfeilschnelles Quartett: die 4x100-Meter-Frauenstaffel der LG Ovag Friedberg-Fauerbach mit (v. li.) Selina Weber, Alina Schneider, Anna Hülsmann und Abike Tabel. Pfeilschnelles Quartett: die 4x100-Meter-Frauenstaffel der LG Ovag Friedberg-Fauerbach mit (v. li.) Selina Weber, Alina Schneider, Anna Hülsmann und Abike Tabel.
Nürnberg. 

Steven Müller hat dem großen Druck standgehalten. Bei den Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Nürnberg hat der Sprinter der LG Ovag Friedberg-Fauerbach im Finale über 200 Meter in 20,76 Sekunden die Silbermedaille geholt.

Die Zeit war eher nebensächlich. Für den 27-Jährigen ging es vielmehr darum, seine vorzeitige Nominierung für die Europameisterschaften in Berlin (6. bis 12. August) zu rechtfertigen und einen Platz unter den ersten drei zu sichern. Gold holte der Wattenscheider Robin Erewa, der neben Müller, Aleixo Platini Menga (Leverkusen) und Michael Bryan (LC Rehlingen) nun zu den vier deutschen Normerfüllern über 200 Meter gehört.

Für den Verein aus der Kreisstadt ist es ein Riesenerfolg, zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres eine Sprint-Medaille zu gewinnen und sich somit auch gegen die großen Sprinterhochburgen aus Leverkusen, Wattenscheid oder Mannheim zu beweisen. Für Steven Müller bedeutet die Vizemeisterschaft nun auch: volle Konzentration auf die Europameisterschaften in Berlin.

„Nach dem Titel in der Halle bin ich jetzt einfach froh und glücklich über die deutsche Vizemeisterschaft“, sagte Müller erleichtert am Tag nach dem Rennen. „Jetzt beginnt endlich die Vorbereitung auf meine erste EM-Teilnahme.“

Teamkollege Lars Hieronymi hat in Nürnberg einen Doppelstart hingelegt. Zum ersten Mal ging er bei nationalen Titelkämpfen über 400 Meter an den Start. Mit seinen 49,22 Sekunden war er ebenso unzufrieden wie mit den 21,67 über 200 Meter. Doch alleine die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften und der Auftritt gegen die sehr starke Konkurrenz sind für Hieronymi als Erfolg zu sehen.

Eine neue Saisonbestzeit konnte die Staffel der LG Ovag über 4x100 Meter der Frauen aufstellen. Abike Tabel, Anna Hülsmann, Alina Schneider und Selina Weber finishten in ihrem Zeitvorlauf in 47,83 Sekunden. Im großen Nürnberger Max-Morlock-Stadion vertrat auch die männliche U20-Staffel die blau-weißen Farben der LG. David Michel, Manuel Christof, Tim Dillemuth und Nils Eckhardt steigerten sich auf 3:29,14 Minuten.

Für den Rendeler Marc Tortell war der DM-Auftritt bereits nach dem Vorlauf beendet. In 3:55,39 Minuten kam er ins Ziel. Ein Ermüdungsbruch hatte ihn zuletzt zu fünf Wochen Pause gezwungen. „Ich habe versucht, alles ins Training reinzuhauen. Eigentlich hätte es von der Form her mit dem Endlauf klappen müssen“, analysiert der Athlet des TV Rendel. Doch gegen die taktisch ausgefuchsten Konkurrenten hatte er das Nachsehen. „Das waren die bestbesetzten 1500 Meter seit Jahren, da hat es dann leider nicht gereicht“, so Tortell.

Seine beiden Schwestern Lara und Noémi Tortell liefen gemeinsam mit Teamkollegin Gina Marielle Schürg 3x800 Meter in der weiblichen U20. Das Rendeler Trio konnte seine Saisonbestzeit auf 7:20,81 Minuten verbessern. Der Dauernheimer Lukas Abele verpasste im Trikot des SSC Hanau-Rodenbach über 1500 Meter der Männer nur knapp eine Medaille. Im Schlussspurt kam er als Vierter in 3:54,21 Minuten ins Ziel. red

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen