E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

„Nullachter“ mit kühlen Köpfen zum Hitzberg

Vor einer sportlich ungewissen Zukunft steht die Spvgg. 08 Bad Nauheim. Nach dem Abstieg in die Fußball-B-Liga Friedberg (Gr. 3) backen die „Badestädter“ erst einmal ganz kleine Brötchen.
Bad Nauheim. 

Schwierige Wochen liegen hinter den Fußballern der Spvgg. 08 Bad Nauheim. Nicht nur, dass die Badestädter den über die Relegation angestrebten Klassenerhalt in der Kreisliga A Friedberg verpasst hatten und nun in der Fußball-Kreisliga B Friedberg (Gr. 3) um Punkte kämpfen müssen. Zwischenzeitlich sah es sogar danach aus, als ob der komplette Spielbetrieb in Gefahr sei.

Oliver Michel, seit 2008 Erster Vorsitzender der „Nullachter“, durchlebt derzeit ganz schwierige Vereinszeiten. „Nicht nur, dass wir bereits vor Beginn der vergangenen Saison viele Abgänge verkraften mussten: Jetzt, nachdem wir ganz extrem auf unsere starke A-Jugend gesetzt hatten, die als Kreispokalsieger, Dritter im Regionalpokal und Aufsteiger zur Gruppenliga ihre Klasse bewiesen hat, sind wir leider eines Besseren belehrt worden. Immerhin hatten alle Jungs bereits längst ihr Bleiben für die Saison 2014/15 versichert und versprochen. 95 Prozent von ihnen haben nun aber leider nicht zu ihrem Wort gestanden und kehrten uns den Rücken zu.“ Eine komplette Mannschaft sei weggebrochen.

Entsprechend groß seien während der Vorbereitungsphase die Probleme gewesen, zu den anberaumten Testspielen überhaupt ein Team ins Gefecht entsenden zu können. Eine 2. Mannschaft bzw. Ib konnte der Verein angesichts der zahlreichen Abgänge gar nicht mehr stellen, so dass diese (bereits gemeldet) wieder vom Rundengeschehen 2014/15 zurückgezogen und abgemeldet werden musste.

Ursprünglich war Bülent Kocatürk als neuer Mann auf dem Nauheimer Trainerstuhl gehandelt worden. „Da es daraufhin jedoch Strömungen bei uns gab, die sich gegen seine Verpflichtung aussprachen,. nahmen wir von Kocatürks Verpflichtung wieder Abstand und sagten ihm ab – was mir noch immer in der Seele wehtut“, macht Michel aus seinem Herzen keine Mördergrube. Nun gelten Thomas Brannekämper und Wolfgang Weimer als gleichberechtigtes Bad Nauheimer Trainergespann.

Das Anpeilen des direkten Wiederaufstieges hält Oliver Michel für unrealistisch. Vielmehr gelte es für die völlig neu zusammengestellte Mannschaft, nach dem Abstieg erst einmal wieder Boden unter die Füße zu bekommen: „Deshalb wird es für uns das Wichtigste sein, unter die ersten acht der B-Liga zu kommen, um damit den Abstieg in die 2015 eingeführte C-Liga zu verhindern.“ Dahingehend sei der am vergangenen Wochenende gefeierte 2:0-Kreispokalsieg gegen BW Espa aus Michels Sicht „schon mal ein erster Schritt in die richtige Richtung und für die Stimmung innerhalb des Teams enorm wichtig“.

Alte Bekannte

Der Punktspielstart führt die „Nullachter“ am Sonntag (15 Uhr) auf den Wisselsheimer Hitzberg. Bei der dortigen FSG spielen mit Goalgetter Kevin Kurtz und Anthony Moore zumindest zwei ehemalige feste Größen aus dem Team der Spvgg. 08. Bestbesetzung kann das Brannekämper/Weimer-Team indes nicht aufbieten: Dennis Klum, Mehmet Akyüz, Santino Luigi Russo (alle Urlaub), Christoph Bönner (Grippe) und Ismail Caglar (verletzt) müssen derzeit die Waffen strecken. Daher dürfte es für den A-Liga-Absteiger am Sonntag nicht ohne Anleihen an die Soma gehen.

Oliver Michel tippt die Spiele der Kreisliga B Friedberg (Gr. 3): SG Dorn-Assenheim/Weckesheim – SG Reichelsheim/Bingenheim (heute, 20.15 Uhr), SG Rödgen/BG Friedberg II – FSV Kloppenheim (Samstag, 15.15) 0:2, SV Hoch-Weisel II – SG Oppershofen II 1:2, FC Gambach II – SV Leidhecken 2:2, SVP Fauerbach II – VfR Butzbach II (alle Sonntag, 13.00), SV Ossenheim – KSG Bönstadt 0:1, FSG Wisselsheim – Spvgg. 08 Bad Nauheim (beide Sonntag, 15.00) 1:3, SV Echzell – TSG Wölfersheim (Sonntag, 16.00) 2:1.

Das übrige Friedberger B-Liga-Geschehen (Gr. 1): VfB Petterweil II – SV Nieder-Wöllstadt II (heute, 18.30), SKV Beienheim II – Türk. SV Bad Nauheim II, FC Massenheim II – SV Bruchenbrücken II, SV Nieder-Weisel II – TSG Ober-Wöllstadt II, SV Staden II – Türk Gücü Friedberg II, SG Rosbach II – VfB Friedberg II (alle Sonntag, 13.00); (Gr. 2): SG Rodheim II – SG Wohnbach/Berstadt II (Samstag, 15.00), TFV Ober-Hörgern II – Traiser FC II (Samstag, 16.00), FSV Dorheim II – Germ. Ockstadt II, KSG 1920 Groß-Karben II – FC Rendel II (beide Sonntag, 13.00), BW Espa – TSV Ostheim II, SV Rosbach – FC Kaichen II, FC Inter Reichelsheim – FSG Burg-Gräfenrode II (alle Sonntag, 15.00); (Gr. 4): SG Dorn-Assenheim/Weckesheim II – SG Reichelsheim/Bingenheim II (heute, 18.30), TSV Rödgen – FSV Kloppenheim II (Samstag, 17.00), BG Friedberg – TSG Wölfersheim II (Sonntag, 14.00), SKG Erbstadt – KSG Bönstadt II, SV Hoch-Weisel – SG Oppershofen, FC Gambach – SV Leidhecken II, SVP Fauerbach – VfR Butzbach (alle Sonntag, 15.00). gg

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen