E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 29°C

Ringtennis: Reihenweise Medaillen für Karbener Asse

Archivbild Foto: Horst O. Halefeldt Archivbild
Kieselbronn/Karben. 

Bei den Süddeutschen Meisterschaften im Ringtennis, die in Kieselbronn im baden-württembergischen Enzkreis stattfanden und gleichzeitig die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften Anfang September in Karben darstellten, zeigte sich die Ringtennisgruppe der TG Groß-Karben mal wieder von ihrer besten Seite.

Am Ende der Wettkämpfe, an denen rund 100 Spieler/innen teilnahmen, standen für sie vier erste, sieben zweite und vier dritte Plätze zu Buche. Erfolgreichstes Mitglied der Karbener Delegation war Henrike Jansen, die nicht nur im Einzel der weiblichen Jugend 11–14 siegte, sondern zusammen mit Sarah Engelken auch noch Silber im Doppel und im Doppel nach dem WTF-System sowie zusammen mit Carl Seelisch auch im Mixed ihrer Altersklasse holte.

Weiteres Gold für die TG gewannen Vincent Grunenberg im Einzel der Jugend 11–14, Samuel Jansen und Jonas Kruse im Doppel der Jugend 15–18 sowie Ulrich Bick und Nicola Elsner im Mixed 50. Auf Rang zwei landeten Nicola Elsner im Fraueneinzel 40, Hannes Bertelsmann und Carl Seelisch im Doppel und im Doppel nach WTF-System 11–14 sowie Sabine Jansen/Nicola Elsner im Frauendoppel 40.

Dritte Plätze gingen an Carl Seelisch im Jugendeinzel 11–14, Wolfhardt Breiksch im Männereinzel 40, Ulrich Bick im Männereinzel 50, Malte Jansen und Bennet Marx im Doppel 11–14 sowie Vincent Grunenberg und Malte Jansen im Doppel nach WTF-System in dieser Altersklasse.

Jenseits der Plätze auf dem Siegerpodest erreichten die Karbener noch weitere hervorragende Platzierungen, etwa durch Hendrik Freitag als Viertem im Männereinzel. Ebenfalls Vierte wurden Malte Jansen im Jugendeinzel 11–14 sowie Amon Steinert und Jannek Breiksch im normalen und im WTF-Doppel dieser Altersklasse.

Damit ist der Plan von TG-Abteilungsleiter Ulrich Bick aufgegangen, möglichst viele Spieler/innen seines Vereins für die „Deutschen“ zu qualifizieren, die vom 7. bis 9. September im Karbener Stadion an der Waldhohl von der TG Groß-Karben ausgerichtet werden. gg

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen