Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
3 Kommentare

Bücherschau: 68. Frankfurter Buchmesse wird eröffnet

In Frankfurt wird heute die 68. internationale Buchmesse eröffnet. Zu der Feier werden die Könige Philippe von Belgien und Willem-Alexander der Niederlande anreisen.
Buchmesse in Frankfurt: Rund 7000 Verlage präsentieren sich vom 19. bis 23. Oktober auf der weltgrößten Bücherschau. Foto: Frank Rumpenhorst Buchmesse in Frankfurt: Rund 7000 Verlage präsentieren sich vom 19. bis 23. Oktober auf der weltgrößten Bücherschau. Foto: Frank Rumpenhorst
Frankfurt. 

In Frankfurt wird heute (17.00 Uhr) die 68. internationale Buchmesse eröffnet. Zu der Feier werden die Könige Philippe von Belgien und Willem-Alexander der Niederlande anreisen. Der gemeinsame Sprachraum Niederlande und Flandern ist dieses Jahr Ehrengast der weltgrößten Bücherschau. Von deutscher Seite wird unter anderem EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) bei der Eröffnung sprechen.

Zur Frankfurter Buchmesse werden mehr als 7000 Aussteller aus rund 100 Ländern erwartet. Auf und außerhalb des Messegeländes wird es von Mittwoch bis Sonntag rund 4000 Veranstaltungen mit etwa 600 Autoren geben. Die ersten drei Tage der Messe sind den Fachbesuchern vorbehalten. Am Wochenende hat dann das allgemeine Lesepublikum Zutritt. Insgesamt rechnen die Organisatoren mit rund 300 000 Besuchern.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse