Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Fest zum Jubiläum: 70 Jahre Hessen: Tag der offenen Tür im Landtag

Anlässlich des Jubiläums „70 Jahre Hessen” laden Landtag und Landesregierung in Wiesbaden zum Tag der offenen Tür ein.
Hessischer Landtag. Foto: Andreas Arnold/Archiv Hessischer Landtag. Foto: Andreas Arnold/Archiv
Wiesbaden. 

Wer schon immer einmal in einem Gefangenentransporter sitzen oder mit einem Minister ein Gläschen Wein trinken wollte, hat dazu am Samstag (24. September) Gelegenheit. Anlässlich des Jubiläums „70 Jahre Hessen” laden Landtag und Landesregierung in Wiesbaden zum Tag der offenen Tür ein.

Die Bürger können mit der Staatskanzlei die Regierungszentrale des Landes im ehemaligen Hotel „Rose” besichtigen. Außerdem bieten mehrere Ministerien einen Blick hinter die Kulissen an. Im Landtag ist das Original der Landesverfassung zu sehen. Sie wurde nach einer Volksabstimmung am 1. Dezember 1946 in Kraft gesetzt. Wie Gefangene transportiert werden - das können sich Besucher im Justizministerium anschauen.

70 Jahre Hessen Quiz: Wie hessisch sind Sie?

Hessen feiert 70-jähriges Jubiläum. Wie gut kennen Sie Ihr Bundesland? Finden Sie es in unserem Quiz heraus.

clearing

Zum Programm der Landesregierung gehören Gesprächsrunden unter anderem mit dem Leiter der Staatskanzlei, Axel Wintermeyer (CDU), sowie Vize-Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne), eine Weinprobe im Finanzministerium, ein Workshop zum Schutz vor Internetkriminalität im Justizministerium und im Kultusministerium ein Diktatwettbewerb. Der Landtag organisiert in seinem Innenhof ein Spiel- und Spaßprogramm für Kinder.

Außerhalb der Landeshauptstadt Wiesbaden unter anderem das Landesgestüt Dillenburg, die Samendarre in Hanau-Wolfgang und das Landwirtschaftszentrum Eichhof in Bad Hersfeld ihre Arbeit vor.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse