Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Zu schnell gefahren: 7100 Raser in einer Woche auf der A66 geblitzt

Durchschnittlich 1000 Autofahrer am Tag haben das Tempolimit auf einem Teilstück der A66 missachtet. Die Strafen könnten die Raser empfindlich treffen.
Eine Geschwindigkeitsmessanlage der Polizei. Foto: Patrick Seeger/Archiv Eine Geschwindigkeitsmessanlage der Polizei. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Bad Soden-Saalmünster. 

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Autobahn 66 bei Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig-Kreis) hat die Polizei innerhalb einer Woche 7100 Ermittlungsverfahren wegen deutlich überhöhter Geschwindigkeit eingeleitet. Nach Angaben der Polizei wurde an dem Autobahnabschnitt - hier gilt aufgrund des Lärmschutzes eine Tempobegrenzung von 100 Stundenkilometern - zwischen dem 6. und 13. Februar die Geschwindigkeit von insgesamt 91 600 Fahrzeugen gemessen. Demnach missachteten durchschnittlich 1000 Autofahrer am Tag das Tempolimit - „und dabei wurde nur in Fahrtrichtung Fulda kontrolliert”, wie die Polizei am Dienstag anmerkte. Spitzenreiter war bereits am ersten Tag ein Fahrer aus dem Vogtlandkreis. Er wurde mit Tempo 187 geblitzt. Ihn erwartet nun ein Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und zudem ein dreimonatiges Fahrverbot.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse