Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Ehemaliger Frankfurter Stadtkämmerer: AfD schlägt Albrecht Glaser als Bundestagsvizepräsidenten vor

Albrecht Glaser Foto: Uli Deck (dpa) Albrecht Glaser
Berlin.  Die AfD-Fraktion hat den ehemaligen Frankfurter Stadtkämmerer Albrecht Glaser als Kandidaten für die Wahl des Bundestagsvizepräsidenten vorgeschlagen. Er setzte sich nach Angaben aus Parteikreisen am Mittwoch in einer Stichwahl gegen den früheren TV-Journalisten Paul Hampel durch.

Im ersten Wahlgang waren der frühere Vizepräsident des Bundes der Vertriebenen, Wilhelm von Gottberg, und Thomas Seitz aus Baden-Württemberg ausgeschieden. Von Gottberg ist wegen Äußerungen über den Umgang der Deutschen mit der Geschichte des Nationalsozialismus umstritten. Seitz wird dem rechtsnationalen Flügel um den Thüringer AfD-Fraktionschef Björn Höcke zugerechnet.

Glaser sagte, er hoffe, die anderen im Bundestag vertretenen Parteien seien fair genug, um die Zahl der Vizepräsidenten nicht zu begrenzen - nur um die AfD herauszuhalten.

Glaser hatte als Kandidat der AfD an der Wahl des Bundespräsidenten teilgenommen. Damals hatte ihn Parteichefin Frauke Petry nominiert.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse