Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Anhänger der rechten Szene wollen in Wetzlar demonstrieren

Wetzlar. 

Rund 200 Anhänger der rechten Szene wollen am Samstag in Wetzlar auf die Straße gehen. Geplant sei eine Demonstration zwischen 16 und 21 Uhr unter dem Motto „Für die Zukunft unserer Kinder”, sagte ein Sprecher der Stadt am Freitag. Mehrere rechtsextreme Vereinigungen, darunter Thügida aus Thüringen und die NPD, organisieren laut einer Facebook-Ankündigung die Demo. Angemeldet wurde sie von Melanie Dittmer, die der ebenfalls rechtsextremen „Identitären Aktion” zugerechnet wird, wie die Polizei mitteilte.

Eine Gegendemonstration des Bündnisses „Bunt statt Braun” und des DGB soll um 15 Uhr am Willy-Brandt-Platz starten, wie der Stadtsprecher sagte. Hier werden rund 1000 Teilnehmer erwartet. „Wir haben keine Erkenntnisse, dass die Demonstrationen unfriedlich verlaufen wird”, sagte ein Polizeisprecher. Wie viele Einsatzkräfte vor Ort sein werden, wollte er nicht sagen. Laut Polizei hatte Dittmer bereits im November 2015 eine Demonstration in Wetzlar angemeldet. Daran nahmen rund 300 Anhänger der rechten Szene teil bei etwa 800 Gegendemonstranten.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse