E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Flughafen Hahn: Anwalt: Flughafen-Käufer will ausstehende Zahlung leisten

Eine Flugzeugtreppe steht auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv Eine Flugzeugtreppe steht auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv
Frankfurt. 

Der chinesische Käufer des Flughafens Hahn will die ausstehende Teilzahlung für Grundstücke nach Angaben seines Anwalts schon bald leisten. „Der Kaufpreis wurde noch nicht hinterlegt auf einem Treuhandkonto, was aber kurzfristig erfolgt”, sagte Gunther Weiss von der Anwaltskanzlei Greenfort in Frankfurt am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Dies sei voraussichtlich für nächste Woche geplant. Für den Flughafen selbst will die Shanghai Yiqian Trading (SYT) laut Weiss vor Fälligkeit mehr zahlen als vereinbart, „um alle Zweifel auszuräumen”. Der Zeitpunkt sei offen.

Die rheinland-pfälzische Landesregierung hatte den Verkaufsprozess wegen einer fehlenden Teilzahlung vorerst gestoppt und damit einen politischen Wirbel ausgelöst.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen