E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Investitionen: Bahn investiert 530 Millionen Euro in Bahnhöfe

Komfort, Sauberkeit, Informationen und Barrierefreiheit sollen in hessischen Bahnhöfen verbessert werden. Einzelheiten stellt die Deutsche Bahn heute in Frankfurt vor.
Der Frankfurter Haupbahnhof, Symbolbild. Foto: Andreas Arnold (dpa) Der Frankfurter Haupbahnhof, Symbolbild.
Frankfurt.  Die Deutsche Bahn investiert bis 2021 rund 530 Millionen Euro in die Bahnhöfe in Hessen. Mit dem Geld sollen der Komfort, die Sauberkeit, die Informationen und die Barrierefreiheit besser werden, sagte eine Bahn-Sprecherin. Umsteigen soll zudem schneller möglich sein. Einzelheiten stellt das Unternehmen am Donnerstag in Frankfurt vor.

In den Investitionen ist auch der bis geplante umfangreiche Umbau des Frankfurter Hauptbahnhofs enthalten, der bis 2022 abgeschlossen sein soll. Wann der Umbau offiziell beginnt, sei aber weiter unklar. Die Frankfurter S-Bahn-Station Konstablerwache und der Regional-Bahnhof am Flughafen gehören auch zu den Bahnhöfen, die bis 2021 modernisiert werden sollen. Insgesamt gibt es 429 Personenbahnhöfe in Hessen.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen