E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Bahn will Service mit Streckenagenten ausbauen

Joachim Münzer, Teamleiter der Streckenagenten, sitzt vor vier Bildschirmen. Foto: Fabian Sommer/Archiv Joachim Münzer, Teamleiter der Streckenagenten, sitzt vor vier Bildschirmen.
Frankfurt/Main. 

Die Deutsche Bahn will künftig noch mehr Streckenagenten einsetzen, die bei Störungen im Bahnnetz Reisende in Hessen informieren. Seit gut einem Jahr arbeiten bei der Deutschen Bahn in Frankfurt vier dieser Spezialisten, geplant ist künftig ein Angebot rund um die Uhr. Wenn es zu einem Zwischenfall auf einer Bahn- oder S-Bahn-Strecke in Hessen kommt, informieren Streckenagenten Reisende per Internet und Smartphone und suchen nach Möglichkeiten, wie die Fahrgäste trotzdem schnell ans Ziel kommen.

Momentan gibt es das Angebot in Hessen zwischen 6.00 Uhr morgens und 22.00 Uhr abends. „In Zukunft wollen wir den Service auf 24/7 ausdehnen”, sagte Unternehmenssprecherin Julia Katzenbach-Trosch: rund um die Uhr, 24 Stunden, sieben Tage die Woche. Informiert wird nicht nur über das Internet, sondern vor allem über einen Online-Navigator der Bahn und die „DB Streckenagent App”. Rund 400 000 Nutzer haben diese laut Katzenbach-Trosch bereits auf ihrem Smartphone installiert.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen