E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Behörde: Abbau von Faserfirma läuft nach Plan

Die Räumung der umstrittenen Mineralfaserfirma Woolrec in Mittelhessen liegt nach Behördenangaben im Zeitplan. Bis spätestens Mitte Dezember sollen die letzten Anlagenteile die Halle in Braunfels verlassen haben, wie eine Sprecherin des Regierungspräsidiums (RP) Gießen sagte.
Im Herbst 2012 gingen bei Woolrec die Lichter aus. Foto: Arne Dedert/Archiv Im Herbst 2012 gingen bei Woolrec die Lichter aus. Foto: Arne Dedert/Archiv
Braunfels/Gießen. 

Woolrec hatte Abfälle gefährlicher, künstlicher Mineralfasern verarbeitet. Die Anwohner protestierten aus Angst vor Schadstoffen jahrelang gegen die Firma und warfen dem RP Untätigkeit vor. Der Betrieb ist seit Herbst 2012 stillgelegt, bis Ende dieses Jahres muss er komplett geräumt sein.

Eine Interessengemeinschaft von Anwohnern fordert aber weitere Untersuchungen des Firmengeländes, der umliegenden Gärten und der Menschen. Generell sei man zwar beruhigt, dass der Betrieb wegkomme, teilte sie mit. «Aber eine Restangst bleibt.»

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen