Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 23°C

Ministerpräsident enttäuscht: Bouffier bedauert Ditib-Absage an Anti-Terror-Demonstration

Hessischer Ministerpräsident Volker Bouffier Foto: Reuß Hessischer Ministerpräsident Volker Bouffier
Rüsselsheim. 

Die hessische Landesregierung ist enttäuscht, dass der türkische Moscheeverband nicht an der geplanten Anti-Terror-Demonstration in Köln teilnimmt. „Ich bedauere es, dass Ditib nicht mitmacht”, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) nach einer Sitzung des Kabinetts am Freitag am Rande des Hessentages in Rüsselsheim. Die Entscheidung des Verbandes gehe „wohl auf türkische Regierungsgründe zurück”.

Auswirkungen für Ditib in Hessen seien aber nicht zu erwarten. Die Zusammenarbeit mit dem Verband beim islamischen Religionsunterricht bleibe unberührt. „Wir nehmen niemanden aus (der türkischen Hauptstadt) Ankara”, sagte Bouffier. Die Lehrer würden weitergebildet, Ditib gebe dann für die fachliche Ergänzung ihre Zustimmung.

Die türkisch-islamische Union Ditib hatte am Mittwoch entschieden, sich nicht an dem in Köln geplanten Friedensmarsch von Muslimen gegen islamistischen Terror am Samstag zu beteiligen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse