Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Buchpreis-Shortlist: Romane mit „starker Bodenhaftung”

Sechs Romane stehen auf der Shortlist des deutschen Buchpreises. Foto: Jens Kalaene/Archiv Sechs Romane stehen auf der Shortlist des deutschen Buchpreises. Foto: Jens Kalaene/Archiv
Frankfurt/Main. 

Bodo Kirchhoff und Thomas Melle gehören zu den Finalisten für den Deutschen Buchpreis 2016. Auch Reinhard Kaiser-Mühlecker, André Kubiczek, Eva Schmidt und Philipp Winkler stehen auf der Shortlist, die der Börsenverein des Deutschen Buchhandels am Dienstag in Frankfurt veröffentlichte.

„Die Romane der diesjährigen Shortlist decken ein breites inhaltliches Spektrum ab”, sagte Jury-Sprecher Christoph Schröder. Was sie gemeinsam hätten, sei „eine starke Bodenhaftung, der unmittelbare Bezug zur beobachteten Realität”.

Für die Longlist hatte die Jury zunächst 20 Titel aus 178 Neuerscheinungen ausgewählt. Nun wurde die Liste auf sechs verkürzt. Der Sieger wird am 17. Oktober bekanntgegeben. Er erhält 25 000 Euro, die übrigen fünf Autoren der Shortlist je 2500 Euro.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse