Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Cannabis im Wohnzimmer: 33-Jähriger vor Gericht

Im Landgericht in Frankfurt am Main steht ein Mikrofon. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv Im Landgericht in Frankfurt am Main steht ein Mikrofon. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv
Frankfurt/Main. 

Weil er in seinem Wohnzimmer Rauschgift im großen Stil angebaut haben soll, steht ein 33 Jahre alter Mann von heute an vor dem Landgericht Frankfurt. Die Anklage legt ihm zur Last, seine Wohnung in Frankfurt als Cannabis-Plantage genutzt zu haben. Die Polizei stellte bei der Durchsuchung im vergangenen Jahr rund vier Kilogramm erntereife Pflanzen sicher. Zu dem Einsatz war es offenbar nach entsprechender Geruchsbelästigung in dem Haus gekommen. Das Gericht hat mehrere Fortsetzungstermine anberaumt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse