Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 25°C

Commerzbank: Keine Gebühren für eigene Kunden an Automaten

Commerzbank-Logo Foto: Frank Rumpenhorst (dpa) Commerzbank-Logo
Frankfurt/Main. 

Die Commerzbank will ihren Kunden weiterhin keine Gebühren fürs Geldabheben am Automaten abknöpfen. „Da sind wir sehr klar: Wir werden nicht unseren Kunden erklären, warum unsere Kunden von ihrem Konto ihr Geld abheben und dafür Geld bezahlen. Das finde ich völlig absurd. Das werden wir nicht machen”, betonte der Privatkundenchef des Instituts, Michael Mandel, am Mittwoch in Frankfurt.

Weil der Branche wegen der Zinsflaute Erträge wegbrechen, drehen etliche Institute an der Gebührenschraube. Recherchen des Finanzportals Biallo zufolge verlangen etwa 40 Sparkassen und ersten Ergebnissen zufolge ungefähr 150 Volksbanken von einem Teil ihrer Kunden - je nach Kontomodell - Gebühren fürs Abheben von Bargeld. Manche Institute gewähren Kunden im Monat bis zu fünf kostenlose Abhebungen, andere kassieren gleich beim ersten Mal.

Natürlich verursache die Bargeldlogistik Kosten, sagte Mandel. „Es gibt Wettbewerber, die unser breites Netz nutzen. Dass wir Fremdkunden anders behandeln als eigene Kunden, finde ich völlig in Ordnung.” Die sogenannte Cash Group als Zusammenschluss der privaten Banken in Deutschland - Commerzbank, Deutsche Bank, Hypovereinsbank, Postbank - mit ihren 9000 Geldautomaten finde er derzeit eine gute Lösung. Auch bei den anderen Privatbanken ist die Bargeldversorgung am Automaten für eigene Kunden und Cash-Group-Kunden nach wie vor kostenlos.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse