E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Darmstadt und Bremen trennen sich 2:2

Fabian Holland (r) und Bremens Izet Hajrovic im Duell. Foto: Boris Roessler Fabian Holland (r) und Bremens Izet Hajrovic im Duell. Foto: Boris Roessler
Darmstadt. 

Werder Bremen hat den zweiten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga unter Alexander Nouri verpasst und kaum neue Argumente für einen dauerhaften Verbleib des Interimstrainers gesammelt. Das Team von der Weser kam am Samstag nach einer schwachen ersten Halbzeit nicht über ein 2:2 (0:1) beim SV Darmstadt hinaus und steckt mit vier Punkten hinter den Hessen (5) weiter im Tabellenkeller fest.

Vor 17 000 Zuschauern brachte Antonio Colak die Gastgeber in der 19. Minute per Foulelfmeter in Führung und besorgte 17 Minuten vor Schluss auch den Endstand, nachdem Ludovic Lamine Sané (51.) und Serge Gnabry (67.) die Partie zwischenzeitlich gedreht hatten.

(Von Eric Dobias, dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen