E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Darmstadt will Wohnungen statt Panzerinstandhaltung

Volker Bouffier (CDU) ist zu sehen. Foto: Kay Nietfeld/Archiv Volker Bouffier (CDU) ist zu sehen.
Darmstadt/Wiesbaden. 

Das boomende Darmstadt will auf dem Gelände der Starkenburgkaserne nahe des Hauptbahnhofs möglichst bald Wohnraum schaffen. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) unterstützt nach Darstellung der Staatskanzlei die Pläne der grün-schwarzen Stadtregierung für den Bundeswehrstandort. Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch hofft auf eine baldige Einigung mit der neuen Bundesregierung: „Wo heute 200 Personen tätig sind, könnten künftig 5000 Menschen wohnen”, sagte der Grünen-Politiker. Die Panzerinstandhaltung sei anderswo sinnvoller als „inmitten einer prosperierenden Großstadt”, die dringend Wohnraum brauche. Die Fläche ist rund 30 Hektar - mehr als 40 Fußballfelder - groß.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen