E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Mehr Geld: Diäten für Landtagsabgeordnete sollen erneut steigen

Hinter einem Absperrband mit dem Aufdruck "Hessischer Landtag" geht ein Mann in den Plenarsaal. Foto: Andreas Arnold/Archiv Hinter einem Absperrband mit dem Aufdruck "Hessischer Landtag" geht ein Mann in den Plenarsaal.
Wiesbaden. 

Die Abgeordneten des hessischen Landtags bekommen mehr Geld. Nach einem Bericht von Landtagspräsident Norbert Kartmann sollen die Diäten ab Juli um 224 auf 7953 Euro steigen. Die Zulagen für den Landtagspräsidenten und die Fraktionsvorsitzenden werden um 112 auf 3977 Euro zulegen. Grundlage für die Entwicklung sind die Erhöhung des Lohn- und Preisindex im vergangenen Jahr. Der Zuwachs liegt bei 2,9 Prozent.

Der Anstieg der Diäten müsse im Parlament nicht abgestimmt werden, sagte ein Landtagssprecher am Dienstag in Wiesbaden. Die neue Berechnung werde zu Beginn der Sitzungswoche am nächsten Dienstag lediglich formal mitgeteilt. Im Vorjahr waren die Diäten der Landtagsabgeordneten um 2,2 Prozent gestiegen. 2016 hatte es ein Plus von einem Prozent und im Jahr 2015 eine Nullrunde für die Parlamentarier gegeben.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen