Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Doktorarbeit über Alzheimer-Krankheit ausgezeichnet

Für seine Doktorarbeit über Farbstoff-Moleküle zum Erkennen der Alzheimer-Krankheit hat Daniel Kieser den Kurt-Ruths-Preis 2012 erhalten.
Darmstadt. 

Für seine Doktorarbeit über Farbstoff-Moleküle zum Erkennen der Alzheimer-Krankheit hat Daniel Kieser den Kurt-Ruths-Preis 2012 erhalten. Der 32 Jahre alte Chemiker erhielt die mit 20 000 Euro dotierte Auszeichnung am Mittwoch an der Technischen Universität (TU) Darmstadt. Kieser sagte nach einerMitteilung der Hochschule, es sei in Tierversuchen gelungen, die Moleküle an ein Gehirn zu bringen. Damit sei es möglich, Alzheimer nachzuweisen und den Zustand zu bestimmen.

Alzheimer löscht Erinnerungen aus. Der langjährige Schalke-Manager Rudi Assauer (67) hatte sich jüngst zu der Erkrankung bekannt. In Deutschland gelten 1,2 Millionen Menschen als demenzkrank, Alzheimer ist die häufigste Form. Der Preis erinnert an Kurt Ruths aus der Geschäftsleitung der Braas-Gruppe (Oberursel) für Dachsteine und Dachziegel.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse